Stand: 22.06.2020 07:27 Uhr

Hannover: Zwei Verletzte bei Wohnungsbrand

Zwei Feuerwehrleute mit Atemschutz stehen neben einem Einsatzfahrzeug. © Creative Art Production Foto: Bernhard Herrmann
Die Feuerwehr in Hannover hat einen Brand in einem Hochhaus gelöscht. (Themenbild)

Bei einem Brand in einem Hochhaus im hannoverschen Stadtteil Roderbruch sind zwei Menschen verletzt worden. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Laut Feuerwehr hatten Nachbarn die Rauchmelder in einer Wohnung gehört und die Einsatzkräfte alarmiert. Als die Feuerwehr eintraf, war die achte Etage des Hauses bereits stark verraucht. Zwei Personen atmeten den Rauch ein und mussten behandelt werden. Es entstand ein Schaden von rund 50.000 Euro. Die Brandursache ist noch unklar.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 22.06.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Angeklagte sitzt bei Prozessauftakt in einen Saal vom Landgericht Hildesheim. © dpa-bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Siebenjähriger wog nur noch 14 Kilo - Prozess gegen Mutter

Die Frau aus Sarstedt soll ihrem Sohn kaum Essen gegeben und ihn geschlagen haben - gemerkt hat es wegen Corona niemand. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen