Stand: 14.01.2019 18:00 Uhr

Hannover: Wassereinbruch verursachte Bahnchaos

Bild vergrößern
Am Sonntag ging es für Tausende Reisende am Hauptbahnhof Hannover stundenlang nicht weiter.

Nach dem stundenlangen Stillstand am Hauptbahnhof Hannover am Sonntag steht die Ursache für die Panne im Stellwerk fest. Nach Angaben der Deutschen Bahn hatte eindringendes Wasser in die Stromversorgung den Ausfall verursacht. Das Stellwerk verfüge zwar über ein Notstromaggregat. Dieses habe den Ausfall der Technik aber zunächst nicht verhindern können, teilte die Bahn mit. Der Schaden habe auch dazu geführt, dass die Anzeigetafeln im Hauptbahnhof nicht mehr aktualisiert werden konnten, sagte eine Sprecherin NDR 1 Niedersachsen.

Verspätungen auch noch am Montag

Die Störung am Stellwerk dauerte am Sonntag von 15.30 Uhr bis 23.30 Uhr. Dutzende Nah- und Fernverkehrszüge waren von der Panne betroffen. Zwischenzeitlich war der Hauptbahnhof Hannover komplett lahmgelegt. Viele Tausend Reisende mussten teils für Stunden in gestrandeten Zügen oder Bahnstationen ausharren. Auch am Montagmorgen gab es noch vereinzelte Verspätungen infolge der Panne.

Lange Schlagen vor den Info-Schaltern

Der Fernverkehr wurde am Sonntag über Wunstorf und Lehrte umgeleitet. Züge aus dem Norden wurden zurück nach Celle, aus dem Süden nach Laatzen geführt. Regionalbahnen fuhren den Hauptbahnhof nicht mehr an. Vor den Info-Schaltern bildeten sich lange Schlangen. Viele Fahrgäste machten ihrem Unmut über die sozialen Netzwerke Luft - andere nahmen es mit Humor oder bedankten sich für Tipps.

Kommentare und Reaktionen von Fahrgästen

  • "Gustav34" kommentiert bei ndr.de/niedersachsen

    "Seit ca. 16.15 Uhr stehen wir 650 Meter hinter dem Bahnhof H-Bismarckstraße. Grund ist ein Wasserrohrbruch im Bereich Hannover Hbf. Dadurch ist der gesamte Bahnhof stromlos und das Stellwerk ohne Funktion. Unser ICE 578 fuhr nach ca. 90 Minuten und Wechsel des Fahrerstandes zurück zum Bahnhof H-Bismarckstraße um aus dem Wagen 1 Umsteiger und Fahrgäste per SEV zum Hauptbahnhof zubringen. Wir werden sobald ein Ersatz-Lokführer da ist über Celle in Richtung Hamburg weiter fahren. Das Zugpersonal macht macht trotz der einen tollen Job!"

  • "Pat Cetera" via Twitter

    "Sitze seit seit zwei Stunden in meinem Zug in #Hannover fest, wo das #Stellwerk gestört ist. Mal aber ein dickes Lob an die Mitarbeiter von @DB_Bahn, die hier mit einer Seelenruhe und unglaublichen Freundlichkeit die Fahrgäste informieren. Und letztere sind jetzt nicht nur nett."

  • Jochen Heimann via Twitter

    "Der Vorteil an Stellwerksstörungen bei @DB_Bahn: kostenlose Gummibärchen und endlich genug Zeit zwischen #Berlin und #Hannover für eine Currywurst und ein großes Bier. Einfach positiv denken"

  • "planloses Wesen" via Twitter

    "S-Bahnen pendeln zwischen Lehrte und Celle. ICE s umfahren Hannover... Hallo, es hat nicht mal geschneit"

  • "Pee Eszett" via Twitter

    "ICE856 mit Sonderhalt in Lehrte zumindest wird es versucht, da der ICE viel zu lang ist, Hannover Hbf wird nicht angefahren. Verspätungsmeldung kursieren zwischen 20-90min #ice856 #verspätungsinfo #stellwerksausfall #hannover #allemalchillaxen"

  • "Björn I Galaxyman946" via Twitter

    "Den Mitarbeitern die am Hauptbahnhof #Hannover die leute beschwichtigen müssen tun mir leid. Haltet durch. Der Tag und die Störung gehen vorbei"

zurück
1/4
vor

 

Links
Link

Bahn informiert über Zugverbindungen

Hier gibt es weitere Informationen zur aktuellen Verkehrslage rund um den Hauptbahnhof Hannover. extern

Im Dezember sorgte Stromausfall für Stillstand

Passagiere saßen teilweise eineinhalb Stunden in ICE-Zügen vor dem Hauptbahnhof fest, bevor ihr Zug wieder zurück fuhr. Manche ICE-Züge hielten an kleinen Bahnhöfen wie Stadthagen, damit sich Fahrgäste die Beine vertreten konnten. Das berichtete die "Hannoversche Allgemeine Zeitung".

Der Hauptbahnhof Hannover ist ein wichtiger Knotenpunkt der Bahn. Erst Anfang Dezember hatte ein Stromausfall den Zugverkehr über mehrere Stunden lahmgelegt. Damals war auch der Fernverkehr betroffen.

Weitere Informationen

Verkehrsmeldungen für Norddeutschland

Staus, Baustellen und Gefahren-Hinweise: aktuelle Meldungen zum Verkehr für Hamburg, Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 14.01.2019 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:37
Hallo Niedersachsen
02:06
Hallo Niedersachsen
03:02
Hallo Niedersachsen