Stand: 08.07.2020 12:08 Uhr

Hannover: Studium nur mit gutem Notenschnitt

Studenten sitzen während der Erstsemesterbegrüßung im Audimax der Leibniz Universität Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte
Wer in Niedersachsen studieren will, muss in vielen Fächern gute Noten mitbringen. (Themenbild)

Fast die Hälfte der Studiengänge in Niedersachsen und damit mehr als im Bundesdurchschnitt sind zum kommenden Wintersemester mit einem Numerus clausus belegt. Das geht aus Zahlen des Centrums für Hochschulentwicklung in Gütersloh hervor. Im Vergleich zum Vorjahr fiel die Quote aller Studiengänge, die eine Mindestnote im Abitur vorsehen, allerdings deutlich von 56 Prozent auf knapp 49 Prozent. In der Landeshauptstadt Hannover ist der Anteil an NC-Studiengängen mit 64,6 Prozent im vergangenen Wintersemester 2019/20 so hoch wie nirgendwo sonst gewesen, er lag bei 48 Prozent.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.07.2020 | 12:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Der ehemalige Landrat von Hameln-Pyrmont Tjark Bartels (SPD) spricht bei einer Pressekonferenz. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Missbrauch in Lügde: Ex-Landrat prangert Behördenversagen an

Kritik an Bartels klarer Aussage im Untersuchungsausschuss in NRW kommt aus der CDU im Kreistag Hameln-Pyrmont. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen