Stand: 27.07.2020 07:59 Uhr

Hannover: Rentner flüchtet vor zehn Streifenwagen

Polizist hält rote Kelle aus dem Auto © dpa
Der Rentner flüchtete, um sich einer Polizeikontrolle entziehen. (Themenbild)

Nach der Flucht vor zehn Streifenwagen ermittelt die Polizei gegen einen 71-Jährigen. Wie ein Sprecher mitteilte, wollten die Beamten den polizeibekannten Mann am Wochenende in Hannover kontrollieren. Sie vermuteten, dass er ohne Führerschein unterwegs war. Anstatt anzuhalten, raste der Rentner jedoch davon. Auf seiner Flucht ignorierte er mehrere rote Ampeln. Der Mann konnte erst in Langenhagen (Region Hannover) auf einem Feldweg gestoppt werden. Er muss sich nun wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten. Außerdem wird wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 27.07.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein ICE der Deutschen Bahn ist auf der Reise Richtung Hannover. © picture-alliance Foto: Sören Stache

ICE-Strecke Hannover-Bielefeld: Neubau oder Ausbau?

Die Deutsche Bahn beginnt mit einer Untersuchung der bestehenden Strecke. Ergebnisse sollen in zwei Jahren vorliegen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen