Stand: 20.07.2020 09:14 Uhr

Hannover: Polizist gibt bei Festnahme Schuss ab

Ein Polizist greift an seine Dienstwaffe © picture alliance / Frank May Foto: Frank May
Ein Polizist gab bei der Festnahme des mutmaßlichen Einbrechers einen Warnschuss ab. (Themenbild)

Bei der Festnahme eines Lauben-Einbrechers in Hannover hat ein Polizist einen Warnschuss abgefeuert. Wie ein Sprecher mitteilte, hatten Beamte den 41-Jährigen nach einem mutmaßlichen Diebstahl in einer Kleingartenkolonie im Stadtteil Vahrenheide aufgegriffen. Da die Polizisten nach eigenen Angaben bei dem Mann ein Messer vermuteten, forderten sie ihn auf sich hinzulegen. Der Verdächtige lief allerdings auf die Beamten zu. Daraufhin fiel der Schuss. Bei der anschließenden Festnahme wurden das Messer sowie Diebesgut entdeckt. Der Mann soll einem Haftrichter vorgeführt werden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.07.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Gruppe von Freunden sitzt in einem Park. © picture alliance / dpa Foto: Florian Gaertner

Niedersachsen lockert Regeln: Zehn Leute aus zehn Haushalten

Das gilt schon ab heute bei Inzidenzen unter 35. Am Montag tritt die neue Corona-Verordnung mit Stufe null in Kraft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen