Stand: 08.08.2021 14:08 Uhr

Hannover: Polizei löst unerlaubte Party in der City auf

Ein Mannschaftswagen der Polizei fährt bei Nacht auf der sonst belebten Limmerstraߟe. © picture alliance/dpa Foto: Ole Spata
Die Gastgeber konnten kein Hygienekonzept für die Party vorlegen. (Themenbild)

Bei der Kontrolle einer Party in Hannover sind zwei Polizisten angegriffen worden. Bei der nicht angemeldeten Feier in der Nacht zu Sonntag waren etwa 130 Leute in einem Innenhof anwesend, teilte die Polizei mit. Als die Beamten eintrafen, wurde einer von ihnen von einem 19-Jährigen mit der Faust geschlagen. Sein Kollege wurde von einem 22-Jährigen bespuckt und bedrängt. Beide kamen in Polizeigewahrsam. Da für die Party kein Hygienekonzept vorlag und die Gäste gegen die Corona-Vorschriften verstießen, wurde die Feier durch die Polizei beendet. Außerdem wurde ein Verfahren wegen Verstoßes gegen das Infektionsschutzgesetz eingeleitet.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 08.08.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Schild weißt auf die 2G-Regel hin. © picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer Foto: Michael Bihlmayer

Niedersachsen: Mehr Freiheiten für Geimpfte und Genesene

Das Land weitet das 2G-Modell in der neuen Corona-Verordnung aus. Die "Hospitalisierung" ist neuer Leitindikator für Warnstufen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen