Stand: 24.01.2019 15:57 Uhr

Hannover: Obdachloser stirbt in der Kälte

In Hannover ist ein Obdachloser an Unterkühlung gestorben. Das bestätigte die Polizei NDR 1 Niedersachsen. Wie erst am Mittwoch bekannt wurde, hatte ein Zeuge den 54-Jährigen bereits am vergangenen Sonntagmorgen an der Kröpcke-Uhr in der Innenstadt gefunden und den Notarzt alarmiert. Der Obdachlose wurde in eine Klinik gebracht. Dort starb er am Montag.

Obdachlose können in Üstra-Station übernachten

Videos
03:03
Hallo Niedersachsen

Kälte-Opfer: Obdachloser in Hannover gestorben

Hallo Niedersachsen

In Hannover ist ein Obdachloser erfroren, der im Freien übernachtet hatte. Der 54-Jährige war den Helfern der Johanniter bekannt. NDR Reporterin Sophie Mühlmann berichtet. Video (03:03 min)

Nach Angaben der Polizei gibt es keine Hinweise auf Fremdverschulden. Man gehe davon aus, dass der Mann an den Folgen der Nacht im Freien gestorben sei, so ein Sprecher. Obdachlose können sich im Winter nachts in der U-Bahn-Station unterhalb des Platzes an der Kröpcke-Uhr aufhalten. Etwa ein Dutzend Obdachlose nutzten dieses Angebot jede Nacht, so der Sprecher der hannoverschen Verkehrsbetriebe Üstra, Udo Iwannek. Warum der 54-Jährige in der Nacht zu Sonntag dort nicht geschlafen habe, könne er nicht sagen. Niemand werde abgewiesen, versicherte der Üstra-Sprecher. Auch in der Marktkirche, Hannovers größtem Gotteshaus, können Obdachlose jetzt Schutz vor der Kälte finden. Man habe eine Notunterkunft eingerichtet, erklärte die Marktkirchen-Pastorin Hanna Kreisel-Liebermann am Donnerstag.

Weitere Informationen

Marktkirche öffnet Türen für Obdachlose

Hannovers größtes Gotteshaus, die Marktkirche, öffnet die Türen für Obdachlose. Angesichts der Kälte können Wohnungslose dort in den nächsten Tagen Unterschlupf finden. (24.01.2019) mehr

Diakonie stellt "Tiny House" für Obdachlose auf

In Hannover stellt die Diakonie in der kommenden Woche für Obdachlose ein "Tiny House" auf. Das mobile Haus am Landeskirchenamt soll Bewohner vor Winterkälte schützen. (23.01.2019) mehr

Neue Seite: Hilfe aus dem Netz für Obdachlose

Eine neue Internetseite soll Hilfsangebote für Wohnungslose und arme Menschen bündeln. Bundessozialminister Heil hat das bundesweite Projekt am Donnerstag in Braunschweig vorgestellt. (20.12.2018) mehr

Kaum Wohnraum für Obdachlose - und der Winter naht

Zum Start der Aktionswoche "Wohnen ist ein Menschenrecht" beteuern Städte, auf die Obdachlosen-Situation im Winter gut vorbereitet zu sein. Doch Experten klagen: Es gibt kaum Wohnraum. (05.11.2018) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 23.01.2019 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:28
Hallo Niedersachsen
03:01
Hallo Niedersachsen
03:34
Hallo Niedersachsen