Stand: 11.05.2020 07:16 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Hannover-Misburg: Autofahrer kracht in Wasserturm

Ein Absperrband der Polizei vor dunklem Hintergrund bewegt sich im Wind, bewegungsunschärfe. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Ursache für den Unfall ist noch unklar. (Symbolbild)

Ein Autofahrer hat am Sonntag mit seinem Wagen den Wasserturm im Hannover-Misburg schwer beschädigt. Nach Angaben der Feuerwehr war der 30-Jährige aus ungeklärter Ursache von der Fahrbahn abgekommen. Das Auto durchbrach die Außenmauer eines Anbaus und steckte bis zu den hinteren Türen in dem Gebäudeteil. Der Fahrer konnte sich selbst aus dem schwer beschädigten Wagen retten. Er kam ins Krankenhaus. Das Auto musste mit Hilfe einer Seilwinde aus den Trümmern gezogen werden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 11.05.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Jens Ahrends, Stefan Wirtz und Dana Guth im Interview. © NDR Foto: NDR

Drei Austritte: AfD-Fraktion im Landtag zerbricht

Jens Ahrends, Stefan Wirtz und die Fraktionsvorsitzende Dana Guth verlassen die AfD-Fraktion im Niedersächsischen Landtag. Damit verliert die Partei ihren Fraktionsstatus. mehr

Auf einem Gebäude ist die Silhouette des Logos der TUI Group vor wolkenverhangenem Himmel zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Wegen Corona: TUI dampft Angebot weiter ein

Der Tourismuskonzern TUI hat am Dienstag angekündigt, das Reiseangebot für den Winter weiter zu straffen. Im nächsten Jahr will TUI wieder 80 Prozent seiner Kapazitäten anbieten. mehr

Polizeibeamte in Schutzkleidung warten am 14.08.2010 in Bad Nenndorf auf den Einsatz. © dpa Foto: Peter Steffen

Rassismus bei Polizei: Kriminologin fordert Studie

In der Debatte über Rechtsextremismus in der Polizei geht Kriminologin Bettina Zietlow nicht von Einzelfällen aus. Sie fordert eine "vorurteilsfreie Untersuchung". mehr

Eine Fichte im Wald mit erkennbaren Schäden durch Trockenheit. © NDR Foto: Franziska Drewes

Trockenheit lässt Fichten und Buchen leiden

Die anhaltende Trockenheit sorgt in Niedersachsen für massive Probleme. Viele Bäume in den Wäldern sterben ab, außerdem sind die Talsperren deutlich weniger gut gefüllt als normal. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen