Stand: 15.04.2021 15:23 Uhr

Hannover: Maschseefest auch in diesem Jahr auf der Kippe

Zahlreiche Besucher des Maschseefests stehen zwischen unterschiedlichen Buden. © HVG / Kevin Münkel Foto: Kevin Münkel
Wegen der Corona-Pandemie könnte es sein, dass das Maschseefest nicht stattfinden kann. (Archivbild)

Das größte Volksfest in Niedersachsen, das Maschseefest in Hannover, wird sehr wahrscheinlich auch in diesem Jahr wegen der Corona-Pandemie nicht stattfinden können. Das Fest sei gefährdet, sagte der Geschäftsführer der Hannover Veranstaltungsgesellschaft (HVG), Hans Nolte, dem NDR in Niedersachsen. Eine offizielle Absage, wie zunächst von der "Hannoverschen Allgemeinen Zeitung" (HAZ) gemeldet, gebe es aber noch nicht. Bis Ende des Monats müsse laut Nolte ein Entschluss her - denn das Fest werde drei Monate im Voraus geplant. Bereits im vergangenen Jahr musste das Maschseefest, das sonst mehr als zwei Millionen Besucher anlockt, abgesagt werden. Das Maschseefest soll den bisherigen Plänen zufolge am 28. Juli beginnen und bis zum 15. August dauern.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 15.04.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Männer, die einen Bollerwagen am Vatertag hinter sich herziehen © dpa - Report

Polizei kontrolliert heute beliebte Vatertags-Treffpunkte

Innenminister Pistorius hat dazu aufgerufen, Erfolge in der Pandemie an Himmelfahrt nicht leichtfertig zu verspielen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen