Stand: 18.12.2019 09:45 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Zurück zu den Wurzeln: Gartentheater wird umgebaut

Die Stadt Hannover hat damit begonnen, das historische Gartentheater in den Herrenhäuser Gärten umzubauen. Ziel der Arbeiten ist es, dem Theater seine ursprüngliche Gestalt zurückzugeben. Es war um das Jahr 1690 errichtet worden und gilt als das älteste Heckentheater Deutschlands. Im 20. Jahrhundert wurde allerdings nach Angaben der Stadt die Raumaufteilung und dadurch auch die räumliche Wirkung verändert. Und das soll nun wieder rückgängig gemacht werden. Die Arbeiten sollen in zwei Abschnitten jeweils in den Winterhalbjahren erfolgen. In der Zwischenzeit sind im kommenden Sommer Vorführungen geplant. Orchestergraben wird entfernt

Orchestergraben wird entfernt

Bis das Gartentheater im Frühjahr 2021 seine ursprüngliche Form wiedererhalten hat, werden zunächst im Zuschauerbereich rund 120 Meter Hecken entfernt. Im Januar sollen dann zwölf Linden im oberen Rang gerodet werden, da sie ursprünglich nicht zu dem Theater gehörten. Neue Hecken und große Jungbäume, die einen kegelförmigen Schnitt erhalten sollen, werden dann in einem weiteren Schritt im Frühjahr gepflanzt. Außerdem soll der Orchestergraben beseitigt und zu den 17 vergoldeten Bleifiguren im Original kommen noch zehn Repliken hinzu. Die Kosten für den Umbau werden mit 500.000 Euro veranschlagt. Finanziert werden sie aus dem Etat der Herrenhäuser Gärten von der Landeshauptstadt Hannover.

 

Bebauungsplan Gartentheater Herrenhäuser Gärten aufsicht, Istzustand. © Landeshauptstadt Hannover Foto: Tobias Wölki Bebauungsplan Gartentheater Herrenhäuser Gärten aufsicht, zukünftiger Zustand. © Landeshauptstadt Hannover Foto: Tobias Wölki
Links: Der momentane Zustand des Gartentheaters. Rechts: Der geplante Umbau nach historischem Vorbild.

 

Wegweisende Bedeutung für andere Heckentheater

Das Besondere an dem Gartentheater sind nach Angaben der Stadt seine Größe, seine Ausstattung, die Verbindung von Zuschauerraum und Bühne sowie die Eingliederung des Theaters in die gesamte Gartenanlage. Angelegt wurde es als barocke Kulissenbühne sowie als Festraum, in dem gefeiert wurde. Für die Entstehung weiterer Heckentheater in Deutschland hatte es laut Stadt wegweisende Bedeutung.

Weitere Informationen
Beete und Brunnen im Großen Garten in Hannover-Herrenhausen © TourismusMarketing Niedersachsen Foto: Markus Untergassmaier

Barocke Gartenpracht in Hannover-Herrenhausen

Der Große Garten in Hannover zeigt sich seit mehr als 300 Jahren als perfekter Barockgarten. Mit den umliegenden Landschaftsgärten bildet er ein ideales Ausflugsziel. mehr

Blick auf Schloss Herrenhausen in Hannover © VolkswagenStiftung Foto: Coptograph

Schloss Herrenhausen: Klassik trifft Moderne

70 Jahre lang klaffte im Großen Garten in Hannover-Herrenhausen eine Lücke: Das Schloss war im Krieg zerstört worden. Heute steht dort ein stilgerechter Neubau mit Museum. mehr

Das Hauptgebäude der Leibniz Universität © HMTG Foto: Isabell Adolf

Hannover: Grüne Vielfalt statt grauer Einfalt

Die historischen Herrenhäuser Gärten, moderne Architektur in der City und ein Museum mit 400 Werken von Picasso: Hannover zeigt sich vielfältig, bunt und lebenswert. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 17.12.2019 | 14:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein abgesperrter Bereich in der Innenstadt von Hannover. © Nonstopnews

Tödlicher Streit: Auch 13-Jährige unter Verdacht

Die Polizei hat nach der tödlichen Auseinandersetzung am Steintor in Hannover zwei weitere Verdächtige ermittelt - darunter eine 13-Jährige. Am Mittwoch war ein 48-Jähriger gestorben. mehr

Ein Landwirt kontrolliert während der Ernte Getreide. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Ernte: Große regionale Unterschiede durch Dürre

Die Landwirtschaftskammer hat eine durchwachsene Erntebilanz gezogen. Regional habe viel Regen gefehlt, so Präsident Schwetje. Die Landwirtschaft müsse sich dem Klimawandel stellen. mehr

Ein Blaulicht auf einem Polizeiwagen, im Hintergrund ein weiterer Polizeiwagen. © picture alliance/dpa Foto:  Friso Gentsch

Maskierter überfällt Tankstelle in Fuhrberg

In Fuhrberg bei Hannover hat ein maskierter Mann am Sonnabend eine Tankstelle überfallen. Er entkam unerkannt - die Polizei sucht nun nach Zeugen des Überfalls. mehr

Vor dem Neuen Rathaus in Hannover stehen Streikende. Sie halten ein Banner mit der Aufschrift: "Zusammen! VIelfältig! Laut! - Stark für Hannover!" © picture alliance Foto: Julian Stratenschulte

Warnstreiks am Dienstag: Nahverkehr betroffen

Die Gewerkschaft ver.di weitet am Dienstag die Warnstreiks im öffentlichen Dienst in Niedersachsen aus. Pendler brauchen Alternativen für die Fahrt mit Bus und Bahn. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen