Stand: 23.07.2021 09:25 Uhr

Hannover: Erhöhte Sterblichkeit wegen Corona-Pandemie

Wegen der Corona-Pandemie sind in Hannover im vergangenen Jahr mehr Menschen als üblich gestorben. Die Zahl der Sterbefälle sei um gut 170 gestiegen, teilten die Statistiker der Stadt mit. Der Wert weiche damit - statistisch gesehen - nicht stark von den Zahlen der Vorjahre ab. Allerdings seien die Folgen der beiden Infektionswellen im Frühjahr und im Herbst zu sehen. Sie schlagen sich jeweils in leicht überdurchschnittlichen Sterbefallzahlen nieder. Insgesamt sind im vergangenen Jahr in der Landeshauptstadt 210 Personen im Zusammenhang mit Covid-19 gestorben.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 23.07.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Vor einer Bar im Hamburger Stadtteil St. Georg steht ein Hinweisschild, welches auf den Einlass nach der 2G-Regel hinweist. © picture alliance/dpa Foto: Axel Heimken

Niedersachsen plant 2G-Pflicht bei höherer Corona-Warnstufe

So steht es im Entwurf für die neue Verordnung. Die Innengastronomie dürften demnach nur Geimpfte und Genesene betreten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen