Stand: 04.10.2021 15:55 Uhr

Hannover: Ehemalige Asphaltstollen in Ahlem werden geprüft

Ein Eimer mit frischem Teer wird auf eine Straße gekippt. © picture alliance Foto: Hans Ringhofer
Drei alte Asphaltstollen in Hannover müssen eventuell verfüllt werden. (Themenbild)

Experten wollen den Zustand von drei ehemaligen Asphaltgruben in Hannover-Ahlem untersuchen. Das Landesamt für Bergbau, Energie und Geologie (LBEG) will prüfen, ob die inzwischen mit Wasser gefüllten Stollen einsturzgefährdet sind. Möglicherweise müssen sie verfüllt werden. Unklar ist noch, wer für die Kosten aufkommt. Die Anwohnenden sollen laut Stadt weiter über den Sachstand informiert werden. Vor mehr als 100 Jahren wurde der Abbau des natürlichen Asphalts eingestellt.

Jederzeit zum Nachhören

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bild zeigt Rodungsarbeiten an der Leinemasch in Hannover. © NDR

Südschnellweg in Hannover: Rodungen sind abgeschlossen

Der Südschnellweg ist wieder freigegeben. Der Protest gegen den Ausbau der Straße an der Leinemasch geht weiter. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen