Stand: 25.10.2021 20:58 Uhr

Hannover: "Cameo" eröffnet Ausstellung zum Zusammensitzen

Ein Flyer für die Ausstellung „Platz des Zusammensitzens". © pdz
Der Rundgang durch die Ausstellung ist für 60 Minuten konzipiert.

Das "Cameo Kollektiv" eröffnet am Mittwoch eine Ausstellung zum Projekt "Platz des Zusammensitzens". Die Schau im alten Ordnungsamt am Köbelinger Markt zeigt neun künstlerische Arbeiten, die sich mit dem Zusammensitzen in der Gesellschaft beschäftigen. Zudem gibt es sechs Videoportraits über Menschen, die in unterschiedlichen Positionen zusammen sitzen. Die Vernissage beginnt um 18.15 Uhr. Im Anschluss ist eine Führung geplant. Die Ausstellung läuft bis zum 12. November und ist mittwochs, donnerstags und freitags von 14 bis 20 Uhr geöffnet. Der Eintritt ist frei, eine Anmeldung ist erforderlich. Es gilt das 2G-Modell.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.10.2021 | 06:30 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Ausstellungen

Mehr Nachrichten aus der Region

Trauerfeier in der Kirche St. Bonifatius. Hier steht der Sarg des in Wunstorf getöteten 14-Jährigen. © Moritz Frankenberg/dpa Foto: Moritz Frankenberg/dpa

Hunderte bei Trauerfeier für getöteten 14-Jährigen in Wunstorf

Am Gottesdienst nahmen etwa 450 Menschen teil, darunter Mitschüler des Getöteten. Der Pfarrer fand bewegende Worte. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen