Stand: 16.08.2020 16:16 Uhr

Hannover-Ahlem: Mann posiert mit Waffen vor Schule

Ein mit Bewegungsunschärfe abgelichtetes Polizeiauto fährt mit Blaulicht eine Straße entlang. © NDR Foto: Julius Matuschik
In Hannover haben Polizisten einen Mann angehalten, der vor einer Schule im Stadtteil Ahlem mit Schreckschusswaffen posiert hat. (Themenbild)

Die Polizei Hannover ermittelt gegen einen 34 Jahre alten Mann wegen Verstoßes gegen das Waffengesetz. Der Mann war am Sonnabend dabei beobachtet worden, wie er mit teilweise mit vermummten Begleitern vor einer Schule im Stadtteil Ahlem mit Waffen posiert hat. Zeugen befürchteten einen Überfall und alarmierten die Polizei, die das Auto der Gesuchten einige Straßen weiter stoppte. Die Männer händigten den Beamten zwei Schreckschusspistolen aus. Sie erklärten, dass sie einen Film haben drehen wollen.

Weitere Informationen
Polizisten in voller Montur. © NDR
30 Min

7 Tage... unter Polizisten

Die einen werfen ihnen Gewalt und Amtsmissbrauch vor, die anderen fühlen sich von ihnen bei Krawall im Stich gelassen. Wer sind die Menschen, die wir meist nur in gepanzerter Uniform kennen? 30 Min

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 16.08.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Im Hauptbahnhof Hannover sind zahlreiche Menschen zu sehen, im Hintergrund Anzeigetafeln. © NDR Foto: Julius Matuschik

Niedersachsen hat jetzt mehr als acht Millionen Einwohner

Die Bevölkerung nahm laut Statistischem Bundesamt 2020 gegenüber dem Vorjahr um knapp 10.000 Menschen zu. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen