Stand: 05.10.2020 07:50 Uhr

Händler werben mit Onlineportal für Einkauf in Hannover

Die Website "Gemeinsam für Hannover" zeigt ein Bild von Hannover.
In Hannover werben die Gewerbetreibenden auf einer gemeinsamen Internetseite für den Einkauf in der Stadt.

Ab heute werben Gewerbetreibende auf einer gemeinsamen Internetseite für den Konsum in der eigenen Stadt. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Mit dem Onlineportal gemeinsamhannover.de will die Citygemeinschaft den Händlern in der Corona-Zeit helfen. Auf dem Portal können sich Unternehmen darstellen und sich die Bürgerinnen und Bürger der Stadt gezielt über die digitalen Angebote informieren. Unternehmer können sich kostenlos in das Verzeichnis eintragen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 05.10.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Schüler sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Unterricht. © picture alliance Foto: Gregor Fischer

Maske an Niedersachsens Schulen in Risikogebieten Pflicht

Die neue Corona-Verordnung sieht auch im Unterricht eine Maskenpflicht vor. Grundschulen sind davon ausgenommen. mehr

Bronzestatue von Martin Luther © fotolia Foto: AVTG

Feiertag im Norden: Reformationstag erinnert an Luther

Seit 2018 ist der Tag im Norden ein Feiertag: Evangelische Christen feiern heute die Reformation. Um was geht es dabei? mehr

Eine Familie in Halloween Kostümen © fotolia.com Foto: JenkoAtaman

Halloween und Corona: Dieses Jahr lieber zu Hause gruseln

Die "Klingeltour" ist zwar nicht verboten, Behörden raten aber ab. Wer trotzdem geht, sollte strenge Regeln beachten. mehr

Ein Schild mit dem Wort "geschlossen" hängt hinter einer Glastür. © photocase Foto: axelbueckert

Ab Montag gelten diese Corona-Regeln in Niedersachsen

Kaum Kontakte, kein privates Reisen, keine Bars - Ministerpräsident Weil hat die Einschnitte im Landtag gerechtfertigt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen