Stand: 22.03.2021 13:56 Uhr

Großburgwedel: Feuer zerstört Kartoffelscheune

Vier Reetdächer in Bruchhausen-Vilsen brennen in der Nacht zum Ostersonntag. © TeleNewsNetwork TV
Die Löscharbeiten dauerten mehrere Stunden. (Themenbild)

In Großburgwedel (Region Hannover) ist in der Nacht zu Montag eine Kartoffelscheune komplett niedergebrannt. Nach Angaben einer Polizeisprecherin waren mehrere Ortsfeuerwehren stundenlang im Einsatz. Sie konnten verhindern, dass die Flammen auf das angrenzende Wohnhaus und weitere Scheunen übergriffen. Menschen oder Tiere kamen nicht zu Schaden. Die Hofeigentümerin hatte das Feuer selbst bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Der Schaden wird auf eine halbe Million Euro geschätzt. Was den Brand ausgelöst hat, ist unklar. Hinweise auf Brandstiftung gibt es laut Polizei nicht.

VIDEO: Feuerwehr: Vom Notruf zum Einsatz (1 Min)

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 22.03.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mit Latexhandschuhen bezogene Hände ziehen AstraZeneca Impfstoff mit einer Spritze aus einer Ampulle. © dpa-Bildfunk Foto: Matthias Bein

Rehburg-Loccum schert aus Impfreihenfolge aus

Obwohl eine ausdrückliche Erlaubnis vom Land fehlte, wurden dort viele vorerkrankte Über-60-Jährige geimpft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen