Stand: 14.04.2021 10:04 Uhr

Gronau: Bankmitarbeiter verhindert Enkeltrick-Betrug

Senior übergibt einem Täter Geld an der Haustür © imago images
Im Landkreis Hildesheim hat ein Bankmitarbeiter einen Enkeltrick-Betrug verhindert. (Themenbild)

Das vorbildliche Verhalten eines Bankmitarbeiters im Landkreis Hildesheim hat einen Betrug mit dem sogenannten Enkeltrick verhindert. Nach Angaben der Polizei erhielt ein 88-Jähriger aus Gronau einen Anruf von einem Mann, der sich als dessen Enkel ausgab und wegen eines angeblichen Unfalls Geld brauchte. Der Rentner ging daraufhin zu seiner Bank, um die Summe abzuheben. Der dortige Mitarbeiter wurde bei der Geschichte misstrauisch und riet dem Mann, seinen Enkel anzurufen. Der bestätigte dann, dass er keinen Unfall hatte. Die Polizei weist in diesem Zusammenhang erneut darauf hin, niemals persönliche Daten preiszugeben und sich direkt bei den Verwandten zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 14.04.2021 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine elektronische Anzeigetafel mit dem Wort "Impfzentrum" und ein Plakat mit der Abbildung einer Spritze weisen den Weg zum Impfzentrum auf dem Messegelände in Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Erstimpfung: Lange Wartelisten - Land beschwichtigt

Niedersachsens Gesundheitsministerium rechnet nur mit wenigen Absagen. Kommunen erwarten aber immer längere Wartelisten. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen