Stand: 05.02.2021 08:13 Uhr

Getöteter Juwelierräuber von Celle beging weiteren Überfall

Polizisten stehen an einer abgesperrten Straße in Celle. © Hannover Reporter
Bei dem Überfall in Celle waren die beiden Täter getötet worden. (Archivbild)

Einer der beiden Räuber, die im vergangenen September beim Überfall auf ein Juweliergeschäft in Celle vom Ladeninhaber erschossen wurden, soll für eine weitere Tat verantwortlich sein. Wie die Staatsanwaltschaft Dortmund mitteilte, stellte sich jetzt heraus, dass der Mann im November 2019 ein Ehepaar in Selm (Nordrhein-Westfalen) brutal überfallen hat. Die Opfer wurden in ihrer Wohnung gefesselt, geknebelt und ausgeraubt. Die am Tatort gefundene DNA passt demnach zu einem der in Celle getöteten Männer.

Weitere Informationen
Ein Mitarbeiter der Spurensicherung betritt ein Juweliergeschäft. © dpa - Bildfunk Foto: Moritz Frankenberg

Tödliche Schüsse in Celle: Ermittler gehen von Notwehr aus

Der Ladeninhaber hatte im September zwei Räuber erschossen. Das Verfahren gegen ihn wird nun eingestellt. (18.12.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 05.02.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter eines Gastronomen bauen am Stint in der historischen Altstadt von Lüneburg einen Tisch im Außenbereich auf. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Diese Corona-Regeln gelten jetzt in Niedersachsen

Ein besonderes Augenmerk legt die Landesregierung auch auf die Belange von Kindern und Jugendlichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen