Stand: 24.07.2020 16:29 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Gericht: Laatzen darf Strabs nicht abschaffen

Bild vergrößern
Wird vor der Tür saniert, werden Anlieger häufig zur Kasse gebeten - das sorgt für Ärger. (Themenbild)

Die Stadt Laatzen darf nicht auf die Straßenausbaubeiträge (Strabs) verzichten. Das hat das Oberverwaltungsgericht (OVG) Lüneburg im Rechtsstreit zwischen Laatzen und der Region Hannover entschieden, wie NDR 1 Niedersachsen am Freitag berichtete. Aufgrund der finanziellen Lage der Gemeinde südlich von Hannover seien die Einnahmen durch Grundstückseigentümer unverzichtbar, erklärte das Gericht. Wegfallende Einnahmen könnten nur durch zusätzliche Kredite ausgeglichen werden und das sei nicht zulässig.

Beschlüsse des Rats abgelehnt

Die Region Hannover hatte als kommunale Aufsichtsbehörde zwei Beschlüsse des Laatzener Rates abgelehnt. Der wollte die Gebühren für Anlieger abschaffen, die anfallen, wenn Straßen an den jeweiligen Grundstücken saniert werden müssen. Barsinghausen, ebenfalls in der Region Hannover, hat die Strabs schon gestrichen.

Weitere Informationen

Straßensanierung: Bald Ratenzahlung für Anlieger?

14.11.2018 12:00 Uhr

Die Große Koalition will Bürger bei den umstrittenen Gebühren für die Straßensanierung entlasten. Möglich wären demnach Ratenzahlungen oder das gebührenfreie Stunden von Zinsen. mehr

Beiträge für Straßenausbau: Bürger wehren sich

19.06.2018 08:30 Uhr

Vertreter von Bürgerinitiativen haben in Soltau ein landesweites Bündnis gegründet. Es soll Druck machen, damit Anwohner beim Straßenausbau nicht mehr mitzahlen müssen. mehr

Jederzeit zum Nachhören
10:00
NDR 1 Niedersachsen

Nachrichten aus dem Studio Hannover

10.08.2020 17:00 Uhr
NDR 1 Niedersachsen

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. Audio (10:00 min)

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 24.07.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:06
Hallo Niedersachsen
01:32
Hallo Niedersachsen
02:15
Hallo Niedersachsen