Außenansicht des Oberlandesgerichts Celle. © NDR Foto: Hans-Christian Hoffmann

Gemeinsame Mutterschaft: Lesbisches Paar guter Dinge

Stand: 13.01.2021 22:26 Uhr

Das lesbische Paar, das für die gemeinsamen Mutterschaft seines Kindes kämpft, ist nach der Anhörung vor dem Oberlandesgericht Celle am Mittwoch vorsichtig optimistisch.

Der Erörterungstermin mit Gesa Teichert-Akkermann und Verena Akkermann aus Schellerten bei Hildesheim habe gezeigt, dass sich die Richter "sehr ernsthaft und umfassend" mit deren Argumenten auseinandersetzten, sagte die Rechtsanwältin Lucy Chebout im Anschluss. "Ich bin deshalb guter Dinge und nun warten wir gespannt auf die Entscheidung." Das Gericht will das Urteil nach eigenen Angaben in zwei bis drei Wochen verkünden.

Klägerinnen fühlen sich diskriminiert

Bei lesbischen Elternpaaren muss die zweite Mutter normalerweise vor einem Familiengericht beantragen, das Kind als Stiefkind zu adoptieren. Die Bearbeitung einschließlich der Besuche durch das Jugendamt dauert oft mehrere Monate, manchmal Jahre. Das finden die Klägerinnen diskriminierend.

Andere Paare ziehen nach

Mittlerweile ist aus ihrer Initiative eine Bewegung entstanden, die sich unter dem Hashtag #nodoption und auf der Webseite www.nodoption.de organisiert hat. Rund 30 weitere sogenannte Regenbogenfamilien haben Klage eingereicht. Dazu zählen auch Paare, bei denen der zweite Elternteil keinen Geschlechtseintrag oder einen divers-Eintrag hat. Die beiden Klägerinnen wollen mit ihrer Anwältin und der Gesellschaft für Freiheitsrechte (GFF) langfristig eine Gesetzesänderung erreichen.

Weitere Informationen
Eine Grafik zeigt wie Menschen in einer Beziehung stehen. © 2013 suze / Photocase

Familientreffen

Familie ist mehr als Vater, Mutter, Kind. Familientreffen ist da für die echten Geschichten zwischen Krise und Freude. mehr

In einer Geburtsstation liegt ein Säugling in einem Bett und hält seine eigenen Füße fest. © NDR Foto: Julius Matuschik

Lesbisches Paar fordert gemeinsame Mutterschaft

Zwei lesbische Frauen aus dem Landkreis Hildesheim wollen die gemeinsame Mutterschaft für ihre Tochter einklagen. In der Geburtsurkunde ist bislang nur die leibliche Mutter angegeben. (10.03.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 13.01.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Carola Reimann (SPD) steht an einem Pult im Landtag und spricht. © NDR

Corona-Impfungen: Reimann erläutert schleppenden Start

Im Landtag ist die Gesundheitsministerin auf die Probleme mit der Technik und den Impfstoff-Lieferungen eingegangen. mehr

Eine Frau sitzt mit einer Tasse Kaffee an einem Arbeitstisch vor einem Laptop. © fotolia.com Foto: kantver

Umfrage: 40 Prozent der Verwaltungsmitarbeiter im Homeoffice

In der Privatwirtschaft arbeiten noch weniger Beschäftigte zu Hause. Ein Hindernis ist oft die digitale Infrastruktur. mehr

Senior übergibt einem Täter Geld an der Haustür © imago images

Trickbetrüger passen ihre Masche der Corona-Lage an

Die Betrüger nutzen häufig die Ängste der Menschen aus und verlangen beispielsweise Geld für einen Impftermin. mehr

Ein Polizeiauto steht vor dem Gebäude der Landesaufnahmebehörde in Langenhagen. © aktuell24

Justizministerium nimmt Linksextreme stärker ins Visier

Anlass sind die jüngsten Brandanschläge in Braunschweig und Hannover. Kritik gab es im Landtag von den Grünen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen