Stand: 09.05.2020 11:04 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Geldnot: Schützenvereine leiden unter Corona-Krise

Mitglieder mehrere Schützenvereine stehen in Garbsen hinter Königsscheiben. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp von Ditfurth
Die Corona-Krise bringt für viele Schützenvereine in Niedersachsen deutliche finanzielle Einbußen mit sich. (Symbolfoto).

Eigentlich startet im Mai traditionell die Saison der Schützenfeste. Wegen der Corona-Pandemie wurden schon viele abgesagt, darunter das in Hannover. Kurzfriste Besserung ist nicht in Sicht - landesweit bleiben Volksfeste aller Art ungeachtet der Teilnehmerzahl bis Ende August untersagt. Für viele Schützenvereine hat das auch finanzielle Folgen. Darauf verweist der Deutsche Schützenbund (DSB). Wirtschaftlich gesehen seien die Feste sehr wichtig, um Gelder für das Vereins-Leben und das übrige Jahr zu akquirieren, heißt es. Weil zudem private Feiern nicht stattfinden dürfen, falle mit der Vermietung der Vereinshäuser eine weitere Geldquelle weg. Die Schützenvereine im Norden, dazu zählen Teile von Niedersachsen und Bremen, haben laut DSB knapp 293.000 Mitglieder.

Weitere Informationen
Menschen in einer Diskothek © Colourbox Foto:  ArenaCreative

Niedersachsen und der neue Corona-Alltag

Erst Sportfans, dann Partygänger: Das Land plant in Kürze weitere Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Derweil verschärft der Landkreis Cloppenburg seine Allgemeinverfügung. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 09.05.2020 | 07:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ranzen hängen und stehen beim Begrüßungsunterricht der neuen Erstklässler im Klassenzimmer. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Klassenzimmer: Tonne schaltet auf Durchzug

Am Montagabend diskutieren die Kultusminister mit Kanzlerin Merkel beim sogenannten Schulgipfel. Ein Thema: Frischluft in den Klassenzimmern. Grant Hendrik Tonne äußerte sich vorab. mehr

Die Aufschrift "Oberlandesgericht Generalstaatsanwaltschaft Nds. Anwaltsgerichtshof" steht vor dem Eingang des Oberlandesgerichts. © dpa-Bildfunk Foto: Silas Stein/dpa

Celle: Ermittlungen gegen 94-jährigen Ex-KZ-Wächter

Die Generalstaatsanwaltschaft Celle hat die Ermittlungen gegen einen 94-jährigen früheren KZ-Wachmann übernommen. Dem Mann wird mögliche Beihilfe zum Mord an Gefangenen vorgeworfen. mehr

Demonstrierende mit IG Metall Flaggen und MAN T-Shirts.

MAN: IG Metall kündigt Stellenabbau an

Die Gewerkschaft IG Metall hat angekündigt, am Dienstag in der Region Hannover gegen den geplanten Stellenabbau bei MAN zu protestieren. Deutschlandweit sind 11.000 Jobs bedroht. mehr

Ein Polizist hält eine Kelle mit der Aufschrift "Halt Polizei" in der Hand. © picture alliance / dpa Foto: Bodo Marks

Polizei zieht betrunkenen Radfahrer aus dem Verkehr

In Seelze bei Hannover hat die Polizei einen betrunkenen Radfahrer gestoppt. Ein Atemalkoholtest ergab einen Wert von knapp drei Promille. Ihn erwartet ein Strafverfahren. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen