Die Luftaufnahme aus einem Überwachungsflugzeug des Havariekommandos zeigt das Containerschiff «MSC Zoe», das im Sturm im Januar 2019 mehrere hundert Container verloren hat. © Havariekommando

Gefahrgut-Container: Streit zwischen Niedersachsen und Bund

Stand: 01.07.2021 09:28 Uhr

Nach der Havarie des Containerschiffs "MSC Zoe" hat Niedersachsen Vorschläge zum Umgang mit Gefahrgut-Containern gemacht. Laut Umweltminister Olaf Lies hat das Bundesverkehrsministerium sie abgelehnt.

Der SPD-Politiker zeigte sich darüber verärgert. Zwei Initiativen zur besseren Sicherung und Ortung insbesondere solcher Container seien in Berlin verworfen worden, sagte Lies in Hannover. "Das ist für mich nicht nachvollziehbar, denn die Gefahren sind da." Die Container-Verluste gerade bei Riesenschiffen der neuesten Generation häuften sich. "Die 342 verlorenen Container der 'Zoe' sprechen hier eine deutliche Sprache."

Lies: "Ressort ohne Problembewusstsein"

Beim Bundesverkehrsministerium sei kein Wille erkennbar, geeignete Maßnahmen zur besseren Verfolgung über Bord gegangener Gefahrgut-Container zu ergreifen. Dabei bestehe eine besondere Gefährdung der Küsten bei Verlust gerade von Gefahrgut-Containern, so Lies. "Das Bundesverkehrsministerium blockiert hier mit seiner Verweigerungshaltung angemessene, auf der Basis der neuesten Untersuchungen zu entwickelnde Maßnahmen." Dem Ressort mangele es in diesem Punkt an jeder Form von Problembewusstsein, kritisierte der SPD-Politiker.

Frachter verlor 342 Container in stürmischer See

Die "MSC Zoe" hatte am 2. Januar 2019 in der stürmischen Nordsee 342 Container verloren, darunter auch solche mit Gefahrgut. Tonnen von Fracht landeten auf Stränden in Niedersachsen und den Niederlanden.

Weitere Informationen
Eine Luftaufnahme des Havariekommandos zeigt den Frachter "MSC Zoe", der Container in der Nordsee verloren hat. © Havariekommando / dpa

Zwei Jahre nach MSC-"Zoe"-Havarie: Konsequenzen gefordert

Großcontainerschiffe sollen nicht dicht an der Küste fahren, fordert die Schutzgemeinschaft Deutsche Nordseeküste. (02.01.2021) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 01.07.2021 | 10:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zahlreiche Menschen nehmen in Oldenburg an einem Klimastreik teil. © NDR

Tausende Teilnehmer bei Protesten von "Fridays for Future"

Viel Zuspruch für die rund 60 Aktionen am Freitag in Niedersachsen. Knapp 8.000 Aktivisten demonstrieren in Hannover. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen