Stand: 02.08.2021 17:34 Uhr

Gefälschte Impfausweise: Polizei erwischt vier Reisende

Ein Impfpass und ein Smartphone, auf dem die App CovPass läuft, liegen auf einem Impfzertifikat. © picture alliance/dpa/Stefan Puchner Foto: Stefan Puchner
Die Reisenden müssen mit Verfahren rechnen. (Themenbild)

Am Flughafen Hannover in Langenhagen (Region Hannover) hat die Bundespolizei mehrere gefälschte Impfausweise festgestellt. Am Wochenende seien innerhalb kürzester Zeit vier Reisende mit falschem Nachweis aufgefallen, sagte ein Behördensprecher am Montag. In einem Tweet hatten die Beamten zuvor darauf hingewiesen, dass die Inhaber Verfahren wegen der Fälschungen erwarten. Einen Zusammenhang mit der seit Sonntag geltenden Corona-Testpflicht für Reiserückkehrer aus dem Ausland sieht die Bundespolizei in Hannover aber aktuell nicht. Eine Häufung von Fällen hatte es immer mal wieder gegeben, wie der Sprecher mitteilte.

Weitere Informationen
Auf einem Smartphone ist "Impfpass" zu lesen, daneben liegt ein gelber Papier-Impfausweis. © picture alliance/Kirchner-Media/Wedel Foto: Kirchner-Media/Wedel

Digitaler Impfpass nicht sofort bei jedem Arzt erhältlich

In Niedersachsen sollen die ersten Arztpraxen den digitalen Impfausweis voraussichtlich ab Mittwoch ausstellen können. (11.06.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 02.08.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Auslandsbrief, der 1861 von Hannover aus auf abenteuerlichem Weg nach Chile geschickt wurde. © dpa Foto: Heinrich Köhler Auktionshaus

Versteigerung: 145.000 Euro für einen Brief aus Hannover

Nach einem Wettstreit erhielt einer der Bieter den Zuschlag für das Schriftstück, das bis nach Chile gereist ist. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen