Stand: 07.12.2020 11:19 Uhr

Garbsen: Ermittlungen nach gewaltsamem Familienkonflikt

Ein Blaulicht auf dem Dach eines Polizeiwagens. © picture alliance/dpa Foto: Friso Gentsch
In Garbsen ermittelt die Polizei nach einer gewaltsamen Auseinandersetzung. (Themenbild)

Nach einer Auseinandersetzung zwischen Angehörigen einer Familie in Garbsen in der Region Hannover ermittelt die Polizei gegen zwei Männer. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Die 50- und 54-Jährigen wollten nach Angaben der Ermittler an einer Tankstelle einen Streit klären, bei dem es wohl um Geld ging. Dabei kam es zu einer Schlägerei. Dabei soll auch ein Schuss gefallen sein. Die alarmierte Polizei entdeckte kurz darauf am Tatort eine scharfe Waffe. Wer den Schuss abgefeuert hatte, war zunächst unklar. Einer der Männer musste behandelt werden, weil offenbar auch Pfefferspray benutzt wurde.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 07.12.2020 | 09:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Auf einer Tafel in einem Klassenzimmer steht "Sommerferien" geschrieben. © dpa-Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Niedersachsen hält an Terminen für Schulferien fest

Trotz Distanzlernen und Wechselunterricht bräuchten Lehrer und Schüler dringend ihre Ferien, sagte Kultusminister Tonne. mehr

Die Lichtaufschrift Polizei bei einem Polizeiwagen © picture alliance / Frank May Foto: Frank May

Hannover: 25-Jähriger bei rassistischem Überfall verletzt

Unbekannten Täter beleidigten den dunkelhäutigen Mann laut Polizei zunächst und schlugen dann brutal auf ihn ein. mehr

Zwei Frauen sitzen auf einem Sofa. Eine hält ein Baby auf dem Arm.
5 Min

"Nodoption": Zwei Mütter klagen gegen Adoptionspflicht

Die Akkermanns wollen eine Gesetzesänderung herbeiführen und bewirken, dass beide Frauen als Mütter anerkannt werden. 5 Min

Ein Abstrichstäbchen wird in einer ambulanten Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild | Britta Pedersen Foto: Britta Pedersen

Corona: Ausbrüche an mehreren Kliniken in Niedersachsen

Betroffen sind unter anderem Häuser in Nienburg und Bad Münder. Dort wurden Patienten und Mitarbeiter positiv getestet. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen