Stand: 26.07.2020 09:14 Uhr

Fünf Verletzte nach Brand in Mehrfamilienhaus

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor mehreren Einsatzfahrzeugen. © Nord-West-Media TV
Mehr als 70 Feuerwehrleute waren bei dem Brand in Lehrte im Einsatz (Themenbild).

In Lehrte (Region Hannover) sind bei einem Feuer in einem Mehrfamilienhaus fünf Menschen verletzt worden. Nach Angaben der Feuerwehr war der Brand am frühen Sonntagmorgen im Bereich des Kellers ausgebrochen und versperrte auch den Ausweg über die Haustür. Die auf Balkone und das Dach geflüchteten Anwohner wurden mithilfe von Leitern in Sicherheit gebracht worden, fünf wurden vom Rettungsdienst versorgt. 14 weitere Anwohner blieben den Angaben zufolge unverletzt. Sie wurden von der Feuerwehr in eine alternative Unterkunft gebracht. Die Brandursache ist unklar, die Polizei ermittelt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.07.2020 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Gruppe von Freunden sitzt in einem Park. © picture alliance / dpa Foto: Florian Gaertner

Niedersachsen lockert Regeln: Zehn Leute aus zehn Haushalten

Das gilt schon ab heute bei Inzidenzen unter 35. Am Montag tritt die neue Corona-Verordnung mit Stufe null in Kraft. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen