Stand: 01.12.2020 07:36 Uhr

Friedhof als ökologische Nische für Wildbienen

Mehrere Gräber stehen auf dem Göttinger Friedhof Junkerberg in einer Reihe. © NDR
Der Göttinger Friedhof Junkerberg ist einer von 18 Projektorten, an denen Wildbienen-freundliche Gräber angelegt wurden.

Der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) bewertet sein niedersachsenweites Projekt "Ökologische Nische Friedhof" als Erfolg für den Artenschutz, wie NDR 1 Niedersachsen berichtet. Zwischen September 2017 und November 2020 seien auf den Projekt-Friedhöfen in Braunschweig, Göttingen, Hannover und Lüneburg 18 Mustergräber mit Wildbienen-freundlichen Stauden angelegt worden, berichtete der BUND-Landesverband am Montag in Hannover. Bereits im ersten Projektjahr konnten demnach an den Blüten teils seltene Wildbienenarten angetroffen werden. In Göttingen entdeckten die Naturschützer auf einer 6,25 Quadratmeter großen Fläche sechs Bienenarten, darunter eine Kuckucksbiene, die in Niedersachsen vom Aussterben bedroht ist. Insgesamt sichteten Experten auf den Projekt-Friedhöfen 121 verschiedene Wildbienenarten, ein Drittel der gesamten niedersächsischen Wildbienenfauna.

Weitere Informationen
Wildblumenwiese © NDR Foto: Helmut Schmidt, Hilter

Bienen-Projekt auf Stadtfriedhof ausgezeichnet

Auf dem Braunschweiger Stadtfriedhof bieten Wildblumen Lebensraum und Futter für Bienen. (29.06.2020) mehr

Eine Biene fliegt eine Blüte an. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Umweltschützer warnen vor großem Bienensterben

Anlässlich des Weltbienentags warnen Umweltschützer vor einem Massensterben der Insekten. (19.05.2020) mehr

Eine Wildbiene fliegt eine Blüte des Mehlsalbeis an. © dpa Foto: Uwe Anspach

Braunschweig blüht auf - für Wildbienen

Braunschweig will Wildbienen ein Zuhause bieten - und hat deshalb auf öffentlichen Flächen spezielle Blumensamen ausgesät. (08.05.2020) mehr

Blattschneiderbiene auf einer Blüte © NDR/Labo M GmbH

Was tun gegen das Insektensterben?

Wo es früher summte und brummte, ist es leiser geworden: Die Zahl der Insekten hat in den vergangenen Jahren stark abgenommen. Die Folgen für unser Ökosystem sind dramatisch. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Lüneburg | 30.11.2020 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Carola Reimann (SPD) steht an einem Pult im Landtag und spricht. © NDR

Corona-Impfungen: Reimann erläutert schleppenden Start

Im Landtag ist die Gesundheitsministerin auf die Probleme mit der Technik und den Impfstoff-Lieferungen eingegangen. mehr

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © imago images / Alexander Limbach Foto: Alexander Limbach

Corona-Mutation: Mehr als ein Dutzend Nachweise landesweit

In Niedersachsen sind zahlreiche neue Fälle mit dem mutierten Corona-Virus bekannt geworden. Ein Hotspot ist Göttingen. mehr

Zu sehen ist Lambert Heller, der Leiter des Open Science Labs an der Universitätsbibliothek TIB, dem Leibniz-Informationszentrum Technik und Naturwissenschaften in Hannover. © NDR Foto: Miriam Stolzenwald

Coding da Vinci 2020: Kultur-Hackathon zeichnet Projekte aus

Der Kultur-Hackathon "Coding da Vinci" zeichnet ganz unterschiedliche Projekte aus dem kulturellen Bereich aus. mehr

Der Landtag in Niedersachsen tagt. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Corona-Fall im Landtag: "Keine kritischen Kontakte"

Bei dem positiv Getesteten handelt es sich offenbar um einen Externen, der nur an einem Tag im Leineschloss war. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen