Stand: 28.12.2020 14:14 Uhr

Frauen in Niedersachsen bekommen im Durchschnitt 1,6 Kinder

Neugeborene liegen auf einer Kinderstation. © dpa - Bildfunk Foto: Waltraud Grubitzsch
2019 sind in Niedersachsen mehr als 73.000 Babys zur Welt gekommen. (Themenbild)

Frauen in Niedersachsen bekommen nach jüngsten Daten im Durchschnitt mehr Kinder als Frauen in fast allen anderen Bundesländern. Wie das Landesamt für Statistik am Montag mitteilte, lag die Zahl der Babys je Frau im Jahr 2019 bei 1,6 Kindern, nur Bremen wies denselben Wert aus. In allen anderen Bundesländern war die Zahl kleiner. Die höchsten Geburtenziffern unter den niedersächsischen Städten und Landkreisen verzeichnete die Stadt Salzgitter (1,96), der Landkreis Cloppenburg (1,91) und die Stadt Delmenhorst (1,88). Die geringste Zahl von Neugeborenen je Frau gab es in der Stadt Oldenburg (1,25). Insgesamt ist die Zahl der Geburten in Niedersachsen 2019 leicht gesunken. Der Statistik zufolge kamen 73.286 Babys lebend zur Welt - das waren 0,5 Prozent weniger als im Jahr 2018. Das durchschnittliche Alter der Mutter bei der Geburt des Kindes lag im Jahr 2019 bei 31 Jahren und zwei Monaten.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 28.12.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Männer, die einen Bollerwagen am Vatertag hinter sich herziehen © dpa - Report

Polizei kontrolliert heute beliebte Vatertags-Treffpunkte

Innenminister Pistorius hat dazu aufgerufen, Erfolge in der Pandemie an Himmelfahrt nicht leichtfertig zu verspielen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen