Stand: 29.05.2021 16:34 Uhr

Feuer in der JVA Sehnde - ein Häftling leicht verletzt

Feuerwehrwagen seitlich aufgenommen in der Wache ©  dpa - Report Foto: Arno Burgi
Die Ortsfeuerwehren aus Ilten und Sehnde waren am Sonnabend in der JVA Sehnde gefordert. (Themenbild)

Ein Brand in der Justizvollzugsanstalt (JVA) Sehnde (Region Hannover) hat am Sonnabend einen größeren Einsatz von Feuerwehr und Rettungskräften ausgelöst. Am Vormittag hatten JVA-Mitarbeitende eine starke Rauchentwicklung in einem der Hafträume bemerkt. Sie brachten einen 52 Jahre alten Insassen in Sicherheit und alarmierten die Feuerwehr. Die Ortsfeuerwehren Ilten und Sehnde konnten ein Übergreifen des Feuers auf den weiteren Gefängnistrakt verhindern. Der 52-Jährige erlitt nach Angaben der Feuerwehr eine leichte Rauchgasvergiftung und wurde in ein Krankenhaus gebracht. Die Schadenshöhe ist unbekannt. Die Polizei hat die Ermittlung der Brandursache aufgenommen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.05.2021 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Wasser sprudelt im Gegenlicht aus einer Brunnenanlage. © dpa-Bildfunk Foto: Swen Pförtner

Gewitter und Hitze: Es bleibt wechselhaft im Norden

Auch heute muss wieder mit Gewittern und lokalem Starkregen gerechnet werden. In Niedersachsen wird der Tag schwül-warm. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen