Stand: 20.10.2020 07:31 Uhr

Feuer in Garbsen: Polizei ermittelt wegen Brandstiftung

Einsatzkräfte der Feuerwehr stehen vor mehreren Einsatzfahrzeugen. © Nord-West-Media TV
Bei dem Brand wurde trotz starker Rauchentwicklung niemand verletzt. (Themenbild)

Nach dem Feuer in einem Mehrfamilienhaus in Garbsen (Region Hannover) prüft die Polizei Zusammenhänge mit einem Brand in der Nähe. Bewohner hatten die Flammen am frühen Montagmorgen im Treppenhaus bemerkt und die Einsatzkräfte alarmiert. Nach ersten Erkenntnissen der Polizei haben unbekannte Täter Fußmatten vor den Wohnungstüren im Erdgeschoss mit einer brennbaren Flüssigkeit angezündet. Es wurden Ermittlungen wegen versuchter schwerer Brandstiftung eingeleitet. Verletzt wurde niemand. Erst vor einer Woche hatte es im Treppenhaus eines nahegelegenen Mehrfamilienhauses gebrannt. Zeugen werden gebeten, sich unter der Telefonnummer (0511) 109 55 55 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. 10 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.10.2020 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine junge Frau mit Mundschutz in einem Bekleidungsgeschäft. © Colourbox Foto: Kzenon

Jetzt live: Krisenstab stellt Corona-Impf-Konzept vor

Das Land hat neue Katastrophenschutz-Maßnahmen beschlossen. NDR.de überträgt die Pressekonferenz im Livestream. Video-Livestream

Das Symbol der Bundesagentur für Arbeit auf einem Smartphone. © imago images / photothek Foto: Thomas Trutschel

Arbeitsmarkt stabilisiert sich - Corona-Folgen aber unübersehbar

Niedersachsen, Schleswig-Holstein und Hamburg melden für November etwas weniger Arbeitslose als im Vormonat. In MV stieg die Zahl leicht an. mehr

Ein Mitarbeiter sitzt während eines Pressetermins in der Zentralen Unterstützung der Kontaktnachverfolgung vor einem Computer, auf dessen Bildschirm der Hamburger Pandemie-Manager angezeigt wird. © picture alliance / Daniel Bockwoldt Foto: Daniel Bockwoldt

Corona-Kontakte: Immer mehr Gesundheitsämter überfordert

Bundesweit melden 60 von 400 Ämtern Engpässe. Das Niedersächsische Landesgesundheitsamt registriert aktuell vier Fälle. mehr

Bei einer Automesse ist der E-Bulli VW ID Buzz zu sehen. © dpa - Bildfunk Foto: Uli Deck

VW baut Montagewerk in Barsinghausen

Der Bauantrag wurde bereits gestellt. Bürgermeister Marc Lahmann rechnet mit rund 250 neuen Arbeitsplätzen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen