Stand: 14.12.2021 07:21 Uhr

Feuer in Durchgangspassage in Hameln - Wohnungen unbewohnbar

Blaues Warnlicht eines Polizeiautos © panthermedia Foto: Chalabala
Was den Brand ausgelöst hat, ist laut Polizei derzeit noch unklar. (Themenbild)

Bei einem Brand in der Hamelner Innenstadt sind in der Nacht zu Dienstag mehrere Menschen leicht verletzt worden. Laut Polizei war das Feuer aus bislang ungeklärter Ursache in einer Durchgangspassage eines Geschäfts- und Wohnkomplexes ausgebrochen. Der Rauch stieg in die darüber liegenden Wohnungen hoch. Acht Menschen mussten ins Krankenhaus gebracht werden, weil sie Rauch eingeatmet hatten. Die Wohnungen seien nicht mehr bewohnbar, weil die Deckenkonstruktion der Passage einsturzgefährdet sei, so die Polizei. Die Beamten haben Ermittlungen zur Brandursache aufgenommen. Der Schaden wird auf rund 100.000 Euro geschätzt.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 14.12.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Absperrband hängt um ein Auto mit einem zerstörten Seitenfenster. © dpa Foto: Fernando Martinez Lopez

Schüsse auf Autos in Hannover: Polizei fahndet nach Täter

Die Wagen waren leer, als die Polizei eintraf. Daneben lagen Projektilreste. Bei einem der Autos lief noch der Motor. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen