Stand: 09.11.2020 16:21 Uhr

Fahrfehler: 88-Jährige verwüstet Waschstraße in Laatzen

Ein stark beschädigtes Auto steht an einer Hausecke.
Der Wagen der 88-Jährigen wurde stark beschädigt.

Eine 88 Jahre alte Autofahrerin hat bei einer Irrfahrt in einer Waschanlage in Laatzen (Region Hannover) hohen Schaden verursacht. Nach Angaben der Polizei hatte die Frau ihren Wagen aus Versehen zurückgesetzt und dabei die Technik der Waschanlage beschädigt. Das habe sie so erschreckt, dass sie im Vorwärtsgang aus der Waschstraße hinausgerast sei, sagte ein Sprecher. Der Wagen durchbrach einen Zaun, fuhr über eine Straße, streifte zwei Autos und rammte eine Hausecke. Die Frau wurde leicht verletzt. Den entstandenen Schaden schätzt die Polizei auf rund 65.000 Euro.

Weitere Informationen
Warndreieck auf Fahrbahn © dpa Foto: Frank Mächler

Gas und Bremse verwechselt: 20.000 Euro Schaden

Beim Versuch, sein Auto zu parken, hat ein 80-Jähriger in Hildesheim einen Schaden von 20.000 Euro angerichtet. Er rammte vier andere Fahrzeuge, einen Baum sowie einen Parkautomaten. (19.05.2020) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.11.2020 | 15:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Leere Sitzplätze auf dem Gehweg in der Gastronomie © photocase Foto: nailiaschwarz

Millionenhilfe für Niedersachsens Innenstädte in Sicht

Bis zu 150 Millionen Euro könnten an die Kommunen fließen. Das Geld kommt vom Bund und aus der EU-Soforthilfe. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen