Das gesicherte Deponie-Gelände mit Einlaufschacht und Entwässerungsgraben der ehemaligen Sondermüll-Deponie in Münchehagen. © picture alliance Foto: Peter Steffen

Experten halten Ex-Giftmülldeponie Münchehagen für sicher

Stand: 30.06.2021 14:00 Uhr

Die stillgelegte Giftmülldeponie Münchehagen in Rehburg-Loccum ist auch bei weniger Kontrollen noch sicher - zu der Einschätzung kommt ein Gremium aus Vertretern des Umweltministeriums und der Region.

Im vergangenen Jahr war die Zahl der Grundwasser-Messstellen verringert worden - auch um Kosten zu sparen. Es sei trotzdem sicher, dass aus der Deponie keine Schadstoffe ausgetreten seien, so der Vorsitzende des Gremiums Meinfried Striegnitz. Die stillgelegte Giftmülldeponie Münchehagen war eine der gefährlichsten Altlasten in Niedersachsen. Von 1968 bis 1984 waren hier mehr als 400.000 Tonnen Sonderabfälle unsachgemäß entsorgt worden. Mit Millionen-Aufwand wurde die Deponie dann mit einer 30 Meter tiefen Mauer umfasst und abgedichtet.

Hohe Kosten für Überwachung

400.000 Euro pro Jahr kosten bisher die verschiedenen Kontrollmaßnahmen an der Deponie. So wird zum Beispiel das austretende Gas permanent aufgefangen und gereinigt. Das Land würde die Kosten gern reduzieren, denn Experten gehen davon aus, dass die Deponie wahrscheinlich noch Jahrzehnte - wenn nicht gar Jahrhunderte - überwacht werden muss. Bisher sei noch nicht klar, wie stark die jährlichen Kosten gesenkt werden könnten, so Striegnitz. Ob weniger Kontrolle funktioniere, werde noch zwei Jahre lang ausprobiert. Dann werde das Bewertungsgremium Bilanz ziehen und entscheiden, wie es mit der Deponie weitergehe.

Weitere Informationen
Plastikmüll auf Mülldeponie © colourbox

Seesen: Hausmülldeponie Bornhausen wird abgedichtet

Ende des Monats beginnen die Arbeiten. Die Deponie soll mit Kunststoff abgedeckt und später begrünt werden. (19.11.2020) mehr

Ein  Bagger trägt eine weitere Schicht Erde auf der Deichkrone am Deich von Brakede auf. © NDR Foto: Lars Gröning

Deponie in Alfeld soll zugeschüttet werden - Bürger dagegen

Sie fürchten gesundheitliche Schäden und fordern, dass der verseuchte Boden komplett ausgetauscht wird. (15.10.2020) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 30.06.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Stau auf einer Autobahn © dpa

Unfall bei Rehren: Verkehrsbehinderungen auf der A2

In der Nacht war ein Auto auf einen Sattelschlepper aufgefahren, der Motorblock flog auf die Gegenfahrbahn. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen