Stand: 05.07.2021 14:51 Uhr

Experten beseitigen 111 Tonnen Kampfmittel in Niedersachsen

Die Experten des Kampfmittelräumdienstes haben im vergangenen Jahr in Niedersachsen rund 111 Tonnen Kampfmittel aus dem Ersten und dem Zweiten Weltkrieg geborgen und entsorgt. Vieles davon sei in den Großstädten Hannover, Braunschweig und Osnabrück entdeckt worden, teilte das Innenministerium mit. Aber auch in der niedersächsischen Nordsee wurden rund 7,35 Tonnen Weltkriegsmunition gefunden - und damit fast das Zehnfache des Gesamtgewichts von 2019, so das Ministerium. Die Nordsee sei vor allem durch den Bau von Offshore-Windparks und den Ausbau von Kabeltrassen verstärkt in den Fokus der Kampfmittelräumer gerückt, heiß es. Laut Jahresbericht war der Kampfmittelbeseitigungsdienst im Jahr 2020 mehr als 1.100 Mal im Einsatz. 2019 hatten die Spezialkräfte bei gut 900 Einsätzen insgesamt 133 Tonnen Kampfmittel beseitigt. Bis Anfang dieses Jahrels konnten sie laut Ministerium wegen der Pandemie nur eingeschränkt arbeiten.

Weitere Informationen
Sperrung einer Bahnstrecke © Tilo Wallroth Foto: Tilo Wallroth

Kampfmittelsuche: Bahn sperrt Strecke Achim-Bremen

Die Maßnahmen dauern eine Woche. Die Bahn kündigt Verspätungen von 20 bis 30 Minuten an. (25.06.2021) mehr

Während einer Bombenevakuierung in Flensburg steht ein Wagen mit der Tür-Aufschrift Kampfmittelräumdienst am Straßenrand.  Foto: Peer-Axel Kroeske

Lüneburg: Kampfmittelräumdienst entdeckt Weltkriegsgranaten

Insgesamt wurden 36 Geschosse geborgen und abtransportiert. Der betroffene Bereich wird jetzt noch mal kontrolliert. (12.05.2021) mehr

Die Luftaufnahme zeigt einen Krater auf einem Feld, nach einer kontrollierten Bombensprengung. © HannoverReporter

Wolfenbüttel: Zwei Fliegerbomben kontrolliert gesprengt

Zwei Bomben sind am Donnerstag im Landkreis Wolfenbüttel unschädlich gemacht worden. Eine Evakuierung war nicht nötig. (06.05.2021) mehr

Eine Bombe wird entschärft (Montage). © dpa Foto: Roland Weihrauch/Stephanie Pilick

Bombenräumer haben 2020 in Niedersachsen viel zu tun

Landesweit wurden bis September insgesamt 94 größere Bomben beseitigt. Das ist deutlich mehr als in den Vorjahren. (24.12.2020) mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 05.07.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Urlauber stehen am Check-in Schalter am Flughafen Hannover. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte

Flughafen Hannover: Ärger über lange Wartezeiten

Der Sicherheitsdienst hat zu wenig Mitarbeiter. Bis weitere ausgebildet sind, könne es Monate dauern, hieß es. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen