Stand: 26.05.2021 09:07 Uhr

Eschede: Ursache nach Brand in Suchthilfe-Einrichtung unklar

Zwei Feuerwehrleute halten einen Wasserschlauch in der Hand. © NDR Foto: Julius Matuschik
Nach dem Feuer in einer Suchthilfe-Stelle in Eschede sollen Brandermittler die Ursache herausfinden. (Themenbild)

Ein zerstörtes Zimmer und ein komplett unbewohnbares Gebäude: In der Suchthilfe-Einrichtung Eschede-Weyhausen im Landkreis Celle hat es am Dienstag gebrannt. Die Ursache sei noch unklar, teilte die Polizei mit. Brandermittler sollen herausfinden, was das Feuer ausgelöst hat. Die Beschäftigten der Suchthilfe-Stelle und die rund 20 Bewohnerinnen und Bewohner wurden nicht verletzt. Sie sind jetzt anderweitig untergebracht.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 26.05.2021 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Vor einer Bar im Hamburger Stadtteil St. Georg steht ein Hinweisschild, welches auf den Einlass nach der 2G-Regel hinweist. © dpa Foto: Axel Heimken

Niedersachsen: Mehr Freiheiten für Geimpfte und Genesene

Land weitet 2G-Modell in der neuen Corona-Verordnung aus. Die "Hospitalisierung" ist neuer Leitindikator für Warnstufen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen