Stand: 19.06.2020 09:28 Uhr

Erste Touristen auf Mallorca: Urlaub auf Abstand

Bucht von Cala Millor © Fotolia.com Foto: Yuriy Davats
In Spanien soll getestet werden, wie Urlaub in den Corona-Zeiten funktionieren kann. (Themenbild)

Knapp 11.000 Deutsche dürfen diese Woche in den Urlaub nach Spanien fliegen. Es sind die ersten Touristen, die in Corona-Zeiten dort ihre Ferien verbringen dürfen - als Pilotprojekt, bevor der reguläre Tourismus wieder startet. Los geht es mit den Inseln Mallorca, Menorca und Ibiza. Am Donnerstag hoben auch in Hannover Urlauber in Richtung Balearen ab. Jens Palma aus Wilhelmshaven ist auf Mallorca angekommen und schildert NDR 1 Niedersachsen seine ersten Eindrücke.

Absperrungen und Hygiene

Jens Palma steht vor einem Reisekoffer und hält zwei karierte Hemden in den Händen.
Jens Palma ist einer der ersten Touristen, die von Hannover nach Mallorca fliegen.

Der 52-Jährige ist freundlich und mit einem Lächeln im Hotel auf Mallorca empfangen worden. Es seien manche Dinge etwas umständlich, wie er sagt. "Es gibt Absperrungen für den Ein- und für den Ausgang", sagt Palma. Überall im Hotel stünden Desinfektionsautomaten. "Wenn man zum Buffett gehen will, muss man sich Einmalhandschuhe anziehen", berichtet er. Auch dort dürfe man nur in eine Richtung laufen. Er findet das alles ein bisschen gewöhnungsbedürftig und es nerve ihn auch ein wenig, aber das Wetter auf Mallorca soll in den nächsten Tagen schön werden und darauf freut sich Jens Palma.

Palma: "Strände nicht überfüllt"

Der 52-Jährige war bereits bei der Anreise guter Dinge: "Angst habe ich eigentlich keine, ich weiß, wie ich mich zu schützen habe, die Sachen versuche ich dann auch einzuhalten", so Palma. "Es ist eben auch nicht so viel los auf Mallorca. Das Wasser ist dementsprechend auch schöner, der Strand nicht so überfüllt: ich kann mir vorstellen, dass es sogar ein schöner Urlaub wird."

Weitere Informationen
Flugpassagierin mit Maske in einer Flugzeugkabine © Picture-Alliance / ImageBroker Foto: Jacek Sopotnicki

Urlaub trotz Corona: Ist das noch möglich?

Weltweit ist Reisen stark eingeschränkt und bei der Rückkehr aus Risikogebieten mit Quarantäne und Testpflicht verbunden. mehr

Wie sind Reisen in Corona-Zeiten möglich?

Die spanischen Touristiker wollen mit Urlaubern wie Jens Palma testen, wie Reisen in Corona-Zeiten wieder möglich sein kann. Das ist dem Wilhelmshavener bewusst: "Die wollen natürlich erst einmal rausfinden, ob sie den neuen Maßnahmen gewachsen sind", so Palma. Das Hotel, in dem er wohnt, ist deshalb erst einmal nur zur Hälfte ausgelastet. Mit den Test-Urlaubern will man dort laut Palma ausprobieren, was mit dem Personal überhaupt zu schaffen ist und wie viele Personen dann ins Hotel gelassen werden können. "Dementsprechend: Personal aufstocken oder eben weniger Gäste reinlassen", so der Wilhelmshavener. Für alle Touristen wird der Urlaub diesmal mit Sicherheit anders als in den vergangenen Jahren sein.

Weitere Informationen
Leere geschlossene Hotelanlage mit Pool auf der Insel Teneriffa. © imago images Foto: Tim Röhn

Reisen in Corona-Zeiten: Buchung und Stornierung

Reisebuchungen sind auch in diesem Jahr schwierig. Was müssen Verbraucher dabei beachten und wann können sie stornieren? mehr

 

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 15.06.2020 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Eine Krankenpflegerin zieht eine Schutzausrüstung an. © Picture Alliance Foto: Kay Nietfeld

Pflegekräfte und Kita-Beschäftigte erkranken öfter an Covid

Das geht aus Zahlen der Techniker Krankenkasse für das Jahr 2020 hervor, die NDR Niedersachsen vorliegen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen