Stand: 16.12.2021 21:59 Uhr

Empelde: Falschfahrerin verursacht schweren Unfall auf B65

Rettungswagen im Einsatz bei Schneefall © picture-alliance/ dpa Foto: Patrick Seeger
Bei dem Frontalzusammenstoß wurden drei Menschen zum Teil schwer verletzt. (Themenbild)

Nach einem Frontalzusammenstoß auf der B65 mit drei zum Teil schwer verletzten Menschen sucht die Polizei Zeugen. Eine 81 Jahre alte Fahrerin war am Donnerstagnachmittag aus zunächst ungeklärter Ursache auf die falsche Richtungsfahrbahn der mehrspurigen Straße gefahren und in Empelde (Region Hannover) frontal mit einem entgegenkommenden Pkw zusammengestoßen, wie die Polizei mitteilte. Die Seniorin wurde schwer verletzt ins Krankenhaus gebracht. Auch die 62 Jahre alte Fahrerin des anderen Autos erlitt schwere Verletzungen, ihr gleichaltriger Beifahrer wurde leicht verletzt. Durch die Wucht des Aufpralls wurde das Auto der 62-Jährigen über die Fahrbahn geschleudert und von einem nachfolgenden Lkw erfasst. Dessen ebenfalls 62 Jahre alter Fahrer blieb unverletzt. Die Polizei bittet Zeugen, die Hinweise zum Unfallhergang geben können, sich unter der Telefonnummer (0511) 109 18 88 zu melden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 17.12.2021 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Luftbild zeigt eine Fahrraddemo angeführt von Polizeiwagen auf dem Südschnellweg. © HannoverReporter

Hannover: Dauermahnwache gegen Südschnellweg läuft

Bis zum 16. Oktober wollen die Teilnehmenden gegen den Ausbau der Strecke protestieren. Schlafen dürfen sie vor Ort nicht. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen