Stand: 15.05.2018 17:38 Uhr

Elch-Babys im Doppelpack im Wisentgehege

Wer kann diesen Knopfaugen schon widerstehen? Die noch namenlosen Elchzwillinge staksen seit ein paar Tagen durchs Wisentgehege.

Vor genau einem Jahr vermeldete das Wisentgehege Springe eine kleine Sensation: Elchkuh "Silvia" hatte Drillinge zur Welt gebracht. Doch kurze Zeit später die traurige Ernüchterung: Keines der drei Elch-Babys kam durch. Nun kann der Wildpark jedoch wieder Nachwuchs vermelden - diesmal sind es Zwillinge. Ein Männchen und ein Weibchen hat Elchkuh "Sabine" geboren. Wann genau, kann Gehege-Chef Thomas Hennig gegenüber NDR.de nicht sagen: "Die Kuh hat die beiden gut vor uns versteckt." Mit seiner Freude ist Hennig aber vorsichtig. Denn die beiden Jungtiere befinden sich noch in einer kritischen Phase. Erst nach einem halben Jahr kann man laut Hennig sagen, dass sie es geschafft haben und robust genug sind. "Aber es sieht zurzeit recht gut aus", sagt Hennig.

Zwillinge sind keine Seltenheit

Bild vergrößern
Im Wisentgehege hofft man, dass die Beiden trotz ihrer Anfälligkeit durchkommen werden.

Seit rund 50 Jahren werden Elche bereits im Wisentgehege gehalten. Derzeit sind es ein Bulle und zwei Kühe. Zwillingsgeburten seien bei Elchen keine Seltenheit, erklärt der Park-Leiter: "Wenn das Umfeld stimmt und sich die Tiere wohlfühlen, sind Zwillinge sogar eher die Regel." Dabei gelten Elche laut Hennig als äußerst schwierig in der Haltung. "Sie haben sehr hohe Ansprüche ans Futter, sind sehr anfällig für Krankheiten und in Gruppen nerven sich sich schnell gegenseitig", sagt Hennig.

Weibchen soll im Gehege bleiben

Namen möchte man den beiden Babys im Wildpark noch nicht geben - für den Fall, dass sie die ersten Wochen doch nicht überstehen sollten. Wenn sie es schaffen, können die beiden bis zu 16 Jahre alt werden. Hennig will das Weibchen gerne behalten, der kleine Bulle soll verkauft werden. Weil es nicht einfach ist, den Nachwuchs durchzubekommen, seien die erwachsenen Tiere dann bei anderen Gehegen sehr begehrt.

Weitere Informationen
00:59

Elch-Babys im Dreierpack

Im Wisentgehege Springe sind Elchdrillinge auf die Welt gekommen. Eine niedliche Seltenheit, die in der gut 50 jährigen Geschichte des Wildparks noch nicht vorgekommen ist. Video (00:59 min)

Bei Wölfen und Elchen im Wisentgehege Springe

Im Wisentgehege Springe bei Hannover leben nicht nur die mächtigen Urrinder, sondern auch Wildpferde, Wölfe und Otter. Für Kinder gibt es "Naturerlebnis-Stationen". (19.10.2016) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 12.05.2017 | 16:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

03:07
Hallo Niedersachsen

Maler-Trio stellt gemeinsam in Stade aus

18.05.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
05:10
Hallo Niedersachsen

Buxtehude feiert ESC-Held Michael Schulte

18.05.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
02:35
Hallo Niedersachsen

Bamf-Skandal größer als bisher angenommen?

18.05.2018 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen