Stand: 08.04.2019 21:36 Uhr  - NDR 1 Niedersachsen

Eigentümer besiegeln Nord/LB-Rettung

Die Rettung der angeschlagenen Nord/LB kommt voran. Niedersachsen und die Sparkassen als Eigentümer haben sich auf eine gemeinsame Grundlagenvereinbarung zur Vorlage bei der Europäischen Zentralbank (EZB) verständigt, wie der niedersächsische Finanzminister und Nord/LB-Aufsichtsratschef Reinhold Hilbers (CDU) am Montagabend sagte. "Jetzt müssen wir grünes Licht von der EU-Kommission bekommen." Die Brüsseler Behörde werde nun eine beihilferechtliche Prüfung der Kapitalmaßnahmen vornehmen. Das Eckpunktepapier für die Unterstützung des Kreditinstituts umfasst das künftige Geschäftsmodell sowie Finanzspritzen über insgesamt rund 3,6 Milliarden Euro wegen fauler Schiffskredite. Mit dem Umbau sollen 2.250 Stellen gestrichen werden.

Wie geht es weiter mit der Nord/LB?

Hallo Niedersachsen -

1,5 Milliarden Euro - so viel lässt sich allein Niedersachsen die Rettung der Nord/LB kosten. Die Mitarbeiterzahl der Bank halbiert sich fast - auf künftig 3.250.

4,67 bei 3 Bewertungen

Mit von 5 Sternen

bewerten

Vielen Dank.

schließen

Sie haben bereits abgestimmt.

schließen

Weitere Informationen

Milliarden-Verluste: Nord/LB streicht 2.250 Jobs

Die Nord/LB hat 2018 einen Verlust von 2,3 Milliarden Euro gemacht. Folge ist ein beispielloser Jobabbau. Auch 2019 rechnet die Bank laut Vorstandschef Bürkle mit Verlusten. (04.04.2019) mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 09.04.2019 | 06:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

02:27
Hallo Niedersachsen
03:25
Hallo Niedersachsen
03:57
Hallo Niedersachsen