Corona in Niedersachsen: Saunen bleiben vorerst geöffnet

Stand: 01.08.2021 08:16 Uhr

Die Saunen bleiben in Niedersachsen vorerst offen - auch wenn die Inzidenz in den jeweiligen Kommunen den Wert 35 überschreitet. Das hat das Oberverwaltungsgericht Lüneburg am Freitag beschlossen.

Die Richter folgten dem Eilantrag einer Frau aus der Region Hannover gegen den Paragrafen 7 der niedersächsischen Corona-Verordnung. Die Betreiberin einer Saunalandschaft argumentierte, dass die Schließung keine notwendige Schutzmaßnahme sei. Die Richter folgten dieser Einschätzung offenbar. "Die Schließung von Saunen trage nur wenig zur Eindämmung des Infektionsgeschehens bei, da nicht ersichtlich sei, dass von dem Betrieb von Saunen eine besondere Infektionsgefahr ausgehe", hieß es in einer Mitteilung des Gerichts. Der Beschluss ist vorläufig und bezieht sich auf Inzidenzen zwischen 35 und 50. Zudem sei die Entscheidung allgemeinverbindlich und für ganz Niedersachsen anzuwenden, hieß es weiter.

Unternehmerin bei Grenzwert 50 noch nicht antragsbefugt

Die Unternehmerin hatte sich in ihrem Antrag auch gegen Maßnahmen bei einer Inzidenz von mehr als 50 gerichtet. Dem folgten die Richter nicht, da der Frau die Antragsbefugnis fehle. Bei einer Inzidenz von 28,2 in der Region sei nicht absehbar, ob das Verbot überhaupt Anwendung finde. Drohe eine Überschreitung des Grenzwert, könne kurzfristig entschieden werden.

Weitere Informationen
Ein Schild "Bitte Nachweis vorlegen: Getestet, Geimpft, Genesen" hängt an der Kasse vom Kino am Raschplatz. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Corona in Niedersachsen: Präsenzunterricht und Debatte um 2G

Um den Umgang mit Ungeimpften ist eine Diskussion entbrannt. Das Land will indes Distanzlernen an Schulen vermeiden. mehr

Ein Schild mit der Aufschrift "Stop! Einlass nur mit 3G" hängt an einem Club. © picture alliance/dpa Foto: Marius Becker

Die Corona-Lage in Niedersachsen und in Ihrer Kommune

Corona-Regeln richten sich nach der Inzidenz, der Belegung von Krankenhaus- und von Intensivbetten. Hier die aktuellen Werte. mehr

Menschen sitzen in einem Biergarten. © picture alliance / SVEN SIMON | Frank Hoermann / SVEN SIMON Foto:  SVEN SIMON | Frank Hoermann

Corona-News-Ticker: Inzidenz in Niedersachsen sinkt unter 60

In Schleswig-Holstein ging der Sieben-Tage-Wert der Neuinfektionen auf unter 40 zurück, bundesweit liegt er bei 72,0. Mehr Corona-News im Ticker. mehr

Postleitzahl-Service: Corona-Daten für Ihre Region

Sinken die Infektionszahlen weiter? Über die Webseite von NDR.de können Sie die aktuellen Corona-Zahlen für Ihre Region abrufen. Geben Sie einfach Ihre Postleitzahl ein. mehr

Der Virologe Prof. Christian Drosten und die Virologin Prof. Sandra Ciesek (Montage) © picture alliance/dpa, Universitätsklinikum Frankfurt Foto: Christophe Gateau,

Coronavirus-Update: Der Podcast mit Drosten & Ciesek

Hier finden Sie alle bisher gesendeten Folgen zum Nachlesen und Nachhören sowie ein wissenschaftliches Glossar und vieles mehr. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.07.2021 | 14:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Studierende mit Mund- und Nasenmaske sitzen in einem Hörsaal. © picture alliance/dpa | Sebastian Gollnow Foto: Sebastian Gollnow

Niedersachsens Studenten kehren an die Universitäten zurück

Die Unis in Hannover, Braunschweig, Göttingen und Bremen planen Wintersemester in Präsenz mit Onlineangeboten. Es gilt 3G. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen