Stand: 13.04.2021 09:08 Uhr

Corona-Quarantäne: Land erstattete rund 28 Millionen Euro

Eine Frau mit Mundschutz steht an einem Fenster und blickt ins Licht. © imago images Foto: Action Pictures/imago
Arbeitnehmer, die in Quarantäne müssen und nicht arbeiten können, bekommen in den ersten sechs Wochen ihren Lohn weiter ausgezahlt. (Themenbild)

Wegen behördlich angeordneter Quarantäne in der Corona-Pandemie hat das Land Niedersachsen bislang Verdienstausfälle in Höhe von rund 28 Millionen Euro erstattet. Das teilte das Gesundheitsministerium in Hannover mit. Allerdings wurde bisher nur rund ein Drittel der etwa 30.000 Anträge bewilligt und ausgezahlt, denn über einen Teil der Anträge sei noch nicht entschieden worden, weil Angaben oder Nachweise fehlten, so das Ministerium. Bei etlichen Anträgen lagen die gesetzlichen Voraussetzungen für die Erstattung demnach jedoch schlicht nicht vor. Die Angaben beziehen sich auf das Jahr 2020 und das erste Quartal 2021, wobei die Zahlen für den Jahresbeginn noch vorläufig sind.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15:00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 13.04.2021 | 09:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Mitarbeiter eines Gastronomen bauen am Stint in der historischen Altstadt von Lüneburg einen Tisch im Außenbereich auf. © dpa-Bildfunk Foto: Philipp Schulze

Diese Corona-Regeln gelten ab Montag in Niedersachsen

Ein besonderes Augenmerk legt die Landesregierung auch auf die Belange von Kindern und Jugendlichen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen