Stand: 03.11.2020 11:38 Uhr

Corona-Kontrollen: Polizei spricht 1.300 Menschen an

Zwei Polizisten stehen nebeneinander auf einer Straße. © NDR Foto: Julius Matuschik
Aufgrund der Kontrollen mussten vereinzelt Gastronomiebetriebe sowie Wettbüros schließen, unter anderem in Wunstorf (Themenbild).

In Hannover hat die Polizei am Montag erneut verstärkt Kontrollen durchgeführt. Grund sind die weiter steigenden Infektionszahlen sowie die verschärften Corona-Maßnahmen. Das berichtet NDR 1 Niedersachsen. Nach Behördenangaben mussten die Beamten in den meisten Fällen in der Landeshauptstadt und in der Region Hannover wegen fehlenden Mund-Nasen-Schutzes einschreiten. Allein in der Innenstadt sprachen die Streifenpolizisten mehr als 1.300 Personen an, außerdem wurden mehrere Verfahren wegen Ordnungswidrigkeiten eröffnet. Die Beamten hätten eine hohe Akzeptanz der Maßnahmen festgestellt, sagte ein Polizeisprecher. In Stadt und Region mussten nach Kontrollen vereinzelte Gastronomiebetriebe sowie Wettbüros schließen, unter anderem in Wunstorf und Ehlershausen.

Weitere Informationen
Polizisten kontrollieren in der Fußgängerzone Hannovers die Einhaltung der Maskenpflicht. © dpa-bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Corona-Infektionen: Wer stoppt die Regelverweigerer?

Wieder haben Menschen in Niedersachsen gegen die Corona-Regeln verstoßen. Welches Mittel hilft gegen die Ignoranz? mehr

Polizeiwagen © picture alliance Foto: Marius Becker

Polizei in Hannover stoppt tanzende Maskenmuffel

Mehrere Bars sind am Wochenende wegen Verstößen gegen die Corona-Regeln geschlossen worden. mehr

Ein Schild weist auf die bestehende Maskenpflicht und das Abstandsgebot hin. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich/dpa

Corona-Kontrollen: Polizei Hannover schließt elf Betriebe

Wegen Verstößen gegen das Infektionsschutzgesetz mussten unter anderem einige Restaurants und Friseure sofort zumachen. mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 03.11.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei symbolische Darstellungen des Coronavirus in unterschiedlichen Farben. © imago images / Alexander Limbach Foto: Alexander Limbach

Corona-Mutation: Kontakte leben in der Region Hannover

Bei der betroffenen Frau wurde die als hochansteckend geltende sogenannte britische Virus-Variante B1.1.7 nachgewiesen. mehr

Wachtürme stehen auf dem Gelände des ehemaligen Konzentrationslager Auschwitz-Birkenau. © picture alliance/ZUMAPRESS.com/Damian Klamka Foto: Damian Klamka

Auschwitz-Befreiung: Gedenkstunde in Landtagssitzung

Am Mittwoch wird unter anderem die Leiterin der Stiftung niedersächsische Gedenkstätten sprechen. NDR.de überträgt live. mehr

Nordhorn: Ein Abstrich für einen PCR-Test wird von einem Mitarbeiter im Corona-Testzentrum genommen. © dpa-Bildfunk Foto: Sina Schuldt

Corona in Niedersachsen: 486 Neuinfektionen, 58 Todesfälle

Die Gesamtzahl der Todesfälle im Zusammenhang mit dem Coronavirus beträgt in Niedersachsen nun mehr als 3.000. mehr

Säulen stehen vor dem Eingang des Niedersächsischen Landtags. © NDR Foto: Julius Matuschik

Landtag startet mit erster regulärer Sitzung in diesem Jahr

Bevor die Debatten losgehen, gibt es eine Gedenkstunde für die NS-Opfer. NDR.de überträgt am Mittwoch ab 10 Uhr live. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen