Auf einem Schild in einer Tür steht "geimpft, genesen". © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Robert Michael

Corona: In der Region Hannover gilt ab sofort 2G

Stand: 12.11.2021 19:10 Uhr

Die Region Hannover zieht die Konsequenzen aus der aktuellen Infektionslage. Ab sofort gilt in zahlreichen öffentlichen Einrichtungen das 2G-Modell.

Demnach dürfen nur noch Geimpfte oder Genesene Restaurants, Diskotheken, Fitnessstudios und Schwimmbäder betreten. Gleiches gilt für Theater und Kinos sowie Innenangebote in Museen und Zoos. 2G greift auch bei Treffen und privaten Feiern, wenn mehr als 25 Menschen zusammenkommen. Dann müssen auch Kontaktdaten erhoben werden.

Veranstalter können zusätzliche Regeln erlassen

Ausgenommen vom 2G-Modell sind Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre sowie Erwachsene mit einer Kontra-Indikation. Letztere müssen vor dem Betreten einer Einrichtung einen aktuellen negativen Corona-Test vorweisen. Veranstaltende von Musik- oder Sport-Events haben Hausrecht und können abweichend von der neuen Corona-Verordnung weitere Zugangsvoraussetzungen festlegen.

Weitere Informationen
Ampulle, Spritze und Impfpass nebeneinander. © picture alliance / CHROMORANGE | Michael Bihlmayer Foto: Michael Bihlmayer

Corona in Niedersachsen: Fragen und Antworten zur Impfung

Zwei an Omikron angepasste Impfstoffe sind da. Für wen sie sind und welche Vakzinen es noch gibt erfahren Sie hier. mehr

Eine Weihnachtsmann-Puppe sitzt in einem Bett als Werbung vor einem Bettengeschäft, im Vordergrund ein Hinweisschildes "Impfen ohne Termin" eines Impfzentrums. © dpa-Bildfunk Foto: Julian Stratenschulte/dpa

Corona: Die Lage in Niedersachsen - Ein Überblick

Wie ist die aktuelle Corona-Situation in Niedersachsen? Welche Regeln gelten? Hier der Überblick. mehr

Eine Person mit blauen Handschuhen hält ein Abstrichstäbchen in der Hand. © photocase Foto: Luisrojas

Ab sofort tägliche Tests für ungeimpfte Pflege-Beschäftigte

Das hat Niedersachsens Landesregierung in der neuen Corona-Verordnung festgelegt. Auch die 2G-Regel wurde ausgeweitet. (11.11.2021) mehr

Eine Intensivpflegerin versorgt auf der Intensivstation am Klinikum Braunschweig einen an Covid-19 erkrankten Patienten. © picture alliance Foto: picture alliance/dpa | Ole Spata

Corona: Lage in Krankenhäusern zunehmend angespannt

Die Krankenhausgesellschaft Niedersachsen befürchtet, dass planbare Operationen bald verschoben werden müssen. (10.11.2021) mehr

Eine biologisch-technische Assistentin bereitet PCR-Tests auf das Corona-Virus von Patienten im PCR-Labor vom Niedersächsischen Landesgesundheitsamt für die Analyse vor. © picture alliance/dpa/Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Niedersachsen und Corona: Inzidenz liegt bei 374,7

Die Sieben-Tage-Inzidenz in Niedersachsen sinkt leicht. Dennoch bleibt sie im Bundesvergleich weiter am höchsten. mehr

Archiv
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 12.11.2021 | 07:00 Uhr

Schlagwörter zu diesem Artikel

Infektion

Coronavirus

Mehr Nachrichten aus der Region

Das Bild zeigt Rodungsarbeiten an der Leinemasch in Hannover. © NDR

Südschnellweg in Hannover: Umstrittene Rodung hat begonnen

Am Wochenende protestierten Umweltschützer gegen die Verbreiterung des Südschnellwegs. Heute fielen die ersten Bäume. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen