VIDEO: Margot Käßmann und Arne-Torben Voigts: Die Lage in der Pflege. (40 Min)

Corona-Fälle in Altenheimen: Hildesheim sucht Pflegekräfte

Stand: 31.10.2020 13:15 Uhr

Nach Corona-Ausbrüchen in mehreren Seniorenheimen suchen die Stadt und der Landkreis Hildesheim zusätzliche Pflegekräfte. Interessierte können sich auf der Internetseite der Stadt registrieren.

In den Häusern seien auch Beschäftigte erkrankt - wenn dies weiter in größerem Umfang geschehe, werde es schwierig, die Bewohner zu versorgen, hieß es. In einer gemeinsamen Pressemitteilung werden nun alle Personen um Hilfe gebeten, die eine entsprechende Berufsausbildung haben beziehungsweise bereits in der Pflege tätig waren.

Auch ehemalige Zivis und angehende Mediziner können sich melden

Ein Einsatz könne in der stationären oder der ambulanten Pflege stattfinden und würde im Rahmen einer Einstellung durch das jeweilige Heim beziehungsweise den Pflegedienst gegen Entgelt erfolgen. Der Aufruf richtet sich laut Stadt nicht nur an examinierte Pflegefachkräfte für Kranken- und Altenpflege, Pflegehelferinnen und -helfer, Pflegeassistentinnen und -assistenten und medizinische Fachangestellte sondern auch an ehemalige Zivildienstleistende oder Personen, die ihren Bundesfreiwilligendienst in der Pflege absolviert haben, sowie Studierende der Medizin, die ein entsprechendes Praktikum geleistet haben.

Mehrere Ausbrüche in Senioreneinrichtungen

In der Region Hildesheim sind derzeit Dutzende Heimbewohner und Beschäftigte mit dem Coronavirus infiziert. Alle positiv getesteten Personen mussten in Quarantäne. Unter anderem sind Einrichtungen in der Stadt Hildesheim und in Sarstedt (Landkreis Hildesheim) betroffen. Seniorenheime gelten in der Corona-Pandemie als besonders gefährdet. Im Frühjahr hatte es bei Ausbrüchen unter anderem in Bramsche und Wolfsburg Dutzende Tote gegeben.

Weitere Informationen
Ein Abstrichstäbchen wird in einer Corona-Test- Einrichtung gehalten. © picture alliance/dpa Foto: Britta Pedersen

Sarstedt: Corona-Ausbruch in weiterem Altenheim

Laut dem Landkreis haben sich 31 Bewohner und 15 Beschäftigte infiziert. Sie sind mittlerweile in Quarantäne. (28.10.20) mehr

Eine Person in Schutzkleidung mit einem Abstrichset in den Händen © Colourbox Foto: laurentiu iordache

Corona-Ausbrüche in Seniorenheimen in Hannover und Sarstedt

In den beiden Einrichtungen sind insgesamt mehr als 70 Bewohner und Beschäftigte positiv auf das Virus getestet worden. (27.10.2020) mehr

In einem Labor wird eines von mehreren Glasröhrchen angehoben. © picture alliance Foto: Hendrik Schmidt

Corona: Mehr als 50 Infizierte in Hildesheimer Seniorenheim

Zwei Bewohner mit leichten Symptomen befinden sich in einer Klinik. Unklar ist, wie das Virus in das Heim kommen konnte. (23.10.2020) mehr

Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt auf einem weihnachtlich gedeckten Tisch. © picture alliance Foto: Richard Brocken

Corona in Niedersachsen: Alle müssen Kontakte reduzieren

Das gilt für die gesamte Adventszeit. Weihnachten sollen Familien aber dann im größeren Kreis feiern dürfen. mehr

Ein Teststäbchen wird gezeigt. © picture alliance Foto: Johan Nilsson TT

Corona in Niedersachsen: 28 Todesfälle in 24 Stunden

Zudem wurden 1.438 Neuinfektionen registriert. Die Sieben-Tages-Inzidenz pro 100.000 Einwohner liegt im Land bei 94,9. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Aktuell | 30.10.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Soldaten stehen auf einem Truppenübungsplatz der Bundeswehr. © NDR Foto: Andreas Rabe

Rechte Chatgruppe: Bundeswehr ermittelt gegen 26 Soldaten

Viele gehören einem Versorgungsbataillon in Neustadt am Rübenberge an. Drei Soldaten wurden bereits suspendiert. mehr

Eine Mund-Nasen-Bedeckung liegt auf einem Tisch neben einem Teller. Im Hintergrund ist Weihnachtsdekoration zu sehen. © picture alliance/Richard Brocken/ANP/dpa Foto: Richard Brocken

Niedersachsen will Hotelübernachtungen für Festtage erlauben

Die Regelung soll für Menschen gelten, die über Weihnachten Verwandte oder enge Freunde im Land besuchen wollen. mehr

Ein Arzt injiziert einer Patientin einen Impfstoff. © picture alliance Foto: Zacharie Scheurer

Corona-Impfungen in Niedersachsen: Krisenstab nennt Details

Für Niedersachsen sind laut einem Medienbericht 500.000 Dosen reserviert. Losgehen könnte es ab Mitte Dezember. mehr

Vor einem Veranstaltungszentrum in Hannover-Vahrenheide sind weiß-rote Absperrbänder zu sehen. Hier wurde in der Nacht zuvor eine Frau auf einer Hochzeitsfeier tödlich verletzt. © dpa - Bildfunk Foto: Holger Hollemann

Tödliche Schüsse auf Hochzeit: Bleibt Komplize ohne Strafe?

Der Mann soll seinem Cousin zur Flucht verholfen haben. Dieser hatte zuvor eine junge Frau erschossen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen