Ein Hausarzt bereitet eine Corona-Impfung vor. © NDR

Corona: Bückeburger Ärzteteam will nicht mehr impfen

Stand: 22.04.2021 13:20 Uhr

Hausärzte sind eine wichtige Säule in der Impfstrategie des Landes. Doch dahinter steckt viel Arbeit. In Bückeburg zieht sich nun eine Hausarztpraxis aus der Impfkampagne zurück.

Die beiden Ärztinnen und der Arzt der Praxis im Landkreis Schaumburg stoppen die Corona-Impfungen und nehmen keine neuen Impf-Patienten mehr an. Die Mediziner klagen über zu viel Stress: Den häufig älteren Patienten müsse beim Ausfüllen der Aufklärungsbögen geholfen werden. In ihrer Praxis würden die Angestellten jeden Tag rund drei Überstunden machen, sagt Ärztin Ute Richter. "Das Problem ist, dass das Wartezimmer zu voll wird, weil die Patienten nach der Impfung noch 15 Minuten warten müssen, ob allergische Reaktionen auftreten. Das sorgt für Unzufriedenheit, wenn dann doch noch andere Patienten kommen, die schnell gesehen werden müssen." Es sei sogar vorgekommen, dass Patienten, die nicht wegen der Impfung da waren, wieder nach Hause geschickt werden mussten, so Richter.

KVN spricht von Einzelfall

Sie wüssten in der Praxis auch nicht, wie viel und welchen Impfstoff sie bekämen, so Richter weiter. Viele Patienten würden sich beschweren, weil sie einen anderen Impfstoff wollten. Hinzu komme, dass es im Schaumburger Land ein "hervorragendes Impf-Zentrum" gebe, das nicht ausgelastet sei, so die Ärztin. Die Praxisgemeinschaft habe deshalb die Reißleine gezogen. Die Patienten, die in der Praxis ihre Erstimpfung erhalten haben, sollen auch die zweite Dosis dort bekommen. Neue Patienten würden aber nicht mehr angenommen. Für die Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen (KVN) ist das ein Einzelfall. Es gebe viel Stress in den Praxen, aber ihnen sei keine andere Praxis bekannt, die sich vom Impfen verabschieden wolle, hieß es.

Weitere Informationen
Spritzen und ein Impfstofffläschen liegen auf einem Tisch. © picture alliance/dpa/dpa-Zentralbild Foto: Jens Büttner

Impfkampagne in Niedersachsens Hausarztpraxen gestartet

Zu Beginn stehen Ärztinnen und Ärzten allerdings nur 20 bis 50 Dosen zur Verfügung. Manche Praxen müssen noch abwarten. (07.04.2021) mehr

Die Hände von zwei älteren Menschen berühren sich. © picture alliance / ZUMAPRESS.com Foto: K.C. Alfred

Impfungen wirken: Corona-Fälle in Pflegeheimen nehmen ab

In zwei Prozent aller Einrichtungen in Niedersachsen fehlt laut Gesundheitsministerium lediglich die Zweitimpfung (26.03.2021). mehr

 

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 22.04.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Zwei Frauen spazieren auf einem Strand an der Nordsee. © dpa-Bildfunk Foto: Hauke-Christian Dittrich

Niedersachsen: Urlaubsverbot für auswärtige Gäste gekippt

Die Entscheidung des Oberverwaltungsgerichts gilt ab sofort. Das Gastgewerbe reagiert positiv, ist aber skeptisch. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen