Stand: 16.02.2021 14:53 Uhr

Chat-Verabredung? Polizei wehrt mögliche Massenschlägerei ab

Auf dem mit Gegenlicht fotografiertem Jackenärmel einer Polizeiuniform ist das niedersächsischen Wappen aufgenäht. © NDR Foto: Julius Matuschik
Die Polizei zeigte am Montag in Langenhagen Präsenz. (Themenbild)

Die Polizei hat nach einem entsprechenden Hinweis eine mögliche Massenschlägerei in Langenhagen (Region Hannover) verhindert. Die Teilnehmerin eines Chats hatte die Beamten informiert. Unklar sei allerdings, ob am Montag tatsächlich eine Schlägerei geplant war, sagte ein Polizeisprecher. Laut eines Berichts der "Hannoversche Allgemeine Zeitung" sollen sich bis zu 100 Beteiligte zu der Schlägerei verabredet haben. Die Polizei stellte eigenen Angaben zufolge mit "ausreichend" Beamten sicher, dass es zu keiner Auseinandersetzung kommen konnte. Rund um die Stadtbahnhaltestelle Langenhagen-Zentrum seien Streifen im Einsatz gewesen.

Weitere Informationen
Ein Junge hält eine bandagierte, zur Faust geballte Hand, hinter dem Rücken. © photocase.de Foto: MPower

Mehr als 20 Männer prügeln sich im Wald bei Schwüblingsen

Die Polizei vermutet, dass sich Fußball-Hooligans zu der Auseinandersetzung in der Region Hannover verabredet hatten. (31.01.2021) mehr

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 16.02.2021 | 15:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Hannovers Niklas Hult (l.) und Aues Florian Krüger kämpfen um den Ball. © dpa-Bildfunk Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/dpa

Willkommen im Mittelmaß: Hannover 96 spielt in Aue nur remis

Das 1:1 war das vierte Spiel in Folge ohne Sieg für die Niedersachsen, die mit 35 Punkten auf Rang acht herumdümpeln. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen