Stand: 18.12.2020 12:10 Uhr

Celle: Kekse lösen Polizeieinsatz am Oberlandesgericht aus

Außenansicht des Oberlandesgerichts Celle. © NDR Foto: Hans-Christian Hoffmann
Für Aufregung hat kurzzeitig ein Paket am Oberlandesgericht Celle gesorgt. (Archivbild)

Ein Päckchen mit Weihnachtskeksen hat am Oberlandesgericht in Celle einen Großeinsatz der Polizei ausgelöst. Wie ein Sprecher sagte, traf in der Poststelle des Gerichts ein an die Präsidentin adressiertes Paket ein - ein Absender war nicht angegeben. Bei der Kontrolle durch einen Scanner konnte der Inhalt nicht erkannt werden und es wurde Alarm geschlagen. Spürhunde der Polizei konnten die Sache aber schnell beenden. In dem Päckchen befanden sich lediglich Kekse und ein Weihnachtsgruß der Evangelischen Kirche - diese entschuldigte sich im Nachhinein. Das Eintragen des Absenders war vergessen worden.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 18.12.2020 | 13:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Abu Walaa (r.), mutmaßlicher Anführer der Terrormiliz Islamischer Staat (IS) in Deutschland, begrüßt im Oberlandesgericht in Celle durch eine Glasscheibe seinen Anwalt Thomas Koll. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Urteil gegen IS-Chef: Zehneinhalb Jahre Haft für "Abu Walaa"

37-jähriger vor Gericht als Statthalter der Terrormiliz in Deutschland verurteilt. Verteidigung kündigt Revision an. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen