Stand: 31.07.2020 07:46 Uhr

Bistum Hildesheim: Umfrage zu Missbrauch

Montage: Bedrohlicher Schatten vor Kirchenbänken. © Bänke: picture-alliance / Design Pics, Schatten: sasha_Fotolia.com_2112135 Foto: Bänke: picture-alliance / Design Pics, Schatten: sasha_Fotolia.com_2112135
Derzeit werden in einer Studie Fälle von sexuellem Missbrauch im Bistum Hildesheim untersucht. (Themenbild)

Im Rahmen der Studie zum sexuellen Missbrauch im Bistum Hildesheim sollen jetzt auch Mitarbeiter der Diözese befragt werden. Dies kündigte die ehemalige niedersächsische Justizministerin Antje Niewisch-Lennartz an. Sie ist Leiterin der Studie. Laut Kirchenzeitung sollen rund 5.000 Fragebögen an frühere und jetzige Beschäftigte verschickt werden. Sie sollen berichten, was sie selbst oder im Gespräch mit Dritten zum Thema sexueller Missbrauch erfahren haben. Die vom Bistum eingesetzte Expertengruppe untersucht unter anderem die Vorfälle um dem verstorbenen Bischof Heinrich Maria Janssen, dem selbst Missbrauch vorgeworfen wird.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in den Regional-Nachrichten bei NDR 1 Niedersachsen. Hier ist der Mitschnitt der 17.00-Uhr-Sendung. 10 Min

Weitere Informationen
Porträtfoto des früheren Bischofs von Hildesheim, Heinrich Maria Janssen (1979). © dpa picture alliance

Ex-Bischof Janssen: Missbrauchs-Untersuchung läuft

Im Bistum Hildesheim dauert die Untersuchung zu Vorwürfen des vielfachen sexuellen Missbrauchs gegen Alt-Bischof Janssen an. Vor einem Jahr waren neue Vorwürfe erhoben worden. mehr

Kreuze hängen vor einer Gardine. © picture alliance / NurPhoto/dpa Foto: Fernando Lavoz

Bistum Hildesheim: Angebot für Missbrauchsopfer

Das Bistum Hildesheim will eine im April gestartete Studie zur Aufklärung sexualisierter Gewalt vorantreiben. Das Bistum bietet Betroffenen und Zeugen vertrauliche Gespräche an. mehr

Bischof Heiner Wilmer spricht in die Kamera © Bistum Hildesheim

153 Missbrauchsopfer allein im Bistum Hildesheim

Die katholische Kirche hat Zahlen zu Missbrauchsfällen der vergangenen Jahrzehnte veröffentlicht. Im Bistum Hildesheim hat es laut Bischof Wilmer mindestens 153 Opfer gegeben. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 31.07.2020 | 07:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Arbeitnehmer und Gewerkschafter protestieren gegen den angekündigten Stellenabbau des Automobilzulieferers Continental. © dpa Foto: Julian Stratenschulte

Conti-Mitarbeiter protestieren gegen geplanten Stellenabbau

In Hannover haben am Mittag Tausende Beschäftigte anlässlich einer Sitzung des Continental-Aufsichtsrates demonstriert. mehr

Zwei Personen tragen T-Shirts mit der Aufschrift "Aryan Circle" © NDR Foto: Screenshot

800 rechtsmotivierte Straftaten im ersten Halbjahr

Nach Angaben der Grünen im Niedersächsischen Landtag seien das so viele wie seit 2016 nicht mehr. mehr

Polizisten stehen vor einem abgesperrten Gebäude.

Celle: Toter und Verletzter nach Messerangriffen

In zwei Celler Stadtteilen sind am Montagabend zwei Männer mit einem Messer angegriffen worden: Ein 54-Jähriger starb noch am Tatort. Ein 59-Jähriger wurde schwer verletzt. mehr

An einem großen Gebäude steht "Landgericht Hannover". © NDR

Dienstgeheimnisse gegen Bezahlung - Bewährung für Polizisten

Der 52-Jährige arbeitete jahrelang nebenbei als Privatdetektiv. Gegen Geld beschaffte er interne Daten von Kollegen. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen