Stand: 20.02.2018 20:19 Uhr

Bildungsmesse didacta setzt auf Digitalisierung

Die Bildungsmesse didacta in Hannover ist eröffnet. Und es geht - wie in mittlerweile vielen Bereichen des Lebens - um Digitalisierung. Die soll am besten bereits im Kindergarten starten. Und geht es nach Niedersachsens Kultusminister Grant Hendrik Tonne (SPD) an den Schulen intensiv genutzt werden. Dies sei eine der wichtigsten Herausforderungen. "Ein Verständnis für Algorithmen und eine Sensibilisierung für Manipulations- und Datenschutzrisiken sowie die Kenntnis der Regelungen des Bild- und Urheberrechts gehören heute ebenso zur Allgemeinbildung wie Rechtschreibkenntnisse oder Algebra", sagte der Minister laut Redemanuskript.

Fachübergreifendes, vernetztes Lernen

Demnach ermöglichen digitale Medien eine Individualisierung des Lernprozesses durch selbst gesteuertes Lernen in eigenem Tempo, aber auch gemeinsames Arbeiten im Team. Fachübergreifendes und vernetztes Lernen unabhängig von Zeit und Ort werde selbstverständlich, so Tonne. Medienkompetenz sei so zentral wie das Lesen, Schreiben und Rechnen, sagte Wassilios Fthenakis, Bildungsforscher und Präsident des Didacta Verbandes der Bildungswirtschaft, der die didacta organisiert.

1.500 Veranstaltungen

Mehr als 800 Aussteller aus 47 Ländern, darunter auch Giganten wie Google und Microsoft, informieren zum Bereich Bildung. Insgesamt werden etwa 1.500 Veranstaltungen angeboten. Die Messe ist auch eine Plattform für Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Wissenschaft.

Für ein lebenlanges Lernen

Die Didacta will Lehrern, Erziehern und Ausbildern einen Überblick über aktuelle Entwicklungen von der frühkindlichen Bildung bis hin zum lebenslangen Lernen geben. Bei der Digitalisierung an den Schulen hängt Deutschland nach Einschätzung von Experten im weltweiten Vergleich hinterher. Neuseeland, Norwegen oder Dänemark seien weiter, sagte Didacta-Verband-Präsident Fthenakis.

Interview

Warum es nicht egal ist, wie wir schreiben

Die Duden-Redakteurin Kathrin Kunkel-Razum findet, dass bei der Rechtschreibung eine Art Lässigkeit eingetreten ist. Auf der didacta in Hannover moderiert sie eine Veranstaltung zu diesem Thema. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 20.02.2018 | 17:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen

04:55
Hallo Niedersachsen

Gudrun Schröfel nimmt Abschied vom Mädchenchor

20.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen
03:16
Hallo Niedersachsen

Waldschäden: Ein Jahr nach Sturm "Friederike"

20.01.2019 19:30 Uhr
Hallo Niedersachsen