Stand: 07.06.2021 08:15 Uhr

Beschäftigte von Kfz-Werkstätten und Autohändlern streiken

Blick in einer Autowerkstatt und auf Winterreifen mit dem EU-Reifenlabel © dpa Foto: David Ebener
In Laatzen und im Süden Niedersachsens soll heute gestreikt werden. (Themenbild)

In Kfz-Werkstätten und bei Autohändlern in Niedersachsen und Sachsen-Anhalt sind die Beschäftigten laut IG Metall in den kommenden Tagen aufgerufen, zeitweise ihre Arbeit niederzulegen. Grund für die angekündigten Warnstreiks ist die aus Sicht der Gewerkschaft enttäuschend verlaufene Tarifrunde für die Branche. Die Arbeitgeber hätten "am Verhandlungstisch kein Angebot präsentiert", hieß es aus der Bezirksleitung in Hannover. Erste Aktionen sollen heute in Hannover und Laatzen sowie in Südniedersachsen anlaufen.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
8 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 15.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1 Niedersachsen. 8 Min

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 07.06.2021 | 08:00 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ronald Pofalla, Vorstand Infrastruktur der Deutschen Bahn AG, Enak Ferlemann, Parlamentarischer Staatssekretär Bundesverkehrsministerium, Bernd Althusmann, Wirtschaftsminister Niedersachsen, und Frank Prüße, Bürgermeister Stadt Lehrte, stehen bei der Eröffnung des Containerbahnhofs MegaHub in der Region Hannover. © picture alliance/dpa | Julian Stratenschulte Foto: Julian Stratenschulte

Megahub in Lehrte: Bahn eröffnet neuen Containerbahnhof

Der Megahub ist einer der modernsten Güterbahnhöfe Europas. Bund und Deutsche Bahn haben 171 Millionen Euro investiert. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen