Stand: 13.01.2020 11:18 Uhr

Bedrohte Amtsträger: GdP fordert mehr Solidarität

Auf dem Jackenärmel einer blauen Polizeiuniform ist das niedersächsische Wappen aufgenäht. © NDR Foto: Julius Matuschik
Fast 170 Übergriffe auf Politiker und Spitzenbeamte wurden laut "Welt am Sonntag" 2019 in Niedersachsen gemeldet.

Die Gewerkschaft der Polizei (GdP) in Niedersachsen fordert mehr Solidarität mit bedrohten Amtsträgern. Ein Angriff auf Amts- und Mandatsträger sei auch immer ein Angriff auf die gesamte Gesellschaft, sagte der GdP-Landesvorsitzende Dietmar Schilff. Er reagierte damit auf einen Bericht der "Welt am Sonntag". Demzufolge habe es im vergangenen Jahr fast 170 gemeldete Übergriffe auf Politiker und Spitzenbeamte in Niedersachsen gegeben. 2018 zuvor waren es demnach 108. Viele gesellschaftliche Kräfte seien nun gefragt, um sich mit bedrohten Amtsträgern zu solidarisieren, sagte GdP-Chef Schilff.

Jederzeit zum Nachhören
Das Rathaus am Maschsee. © NDR Foto: Julius Matuschik
10 Min

Nachrichten aus dem Studio Hannover

Was in Ihrer Region wichtig ist, hören Sie in dem Mitschnitt der 17.00 Uhr Regional-Nachrichten auf NDR 1. 10 Min

Weitere Informationen
Bei einer Tagung sitzen die Ratsmitglieder des Stadtrates im Rathaus Cuxhaven. © dpa - Bildfunk Foto: Mohssen Assanimoghaddam

Was tun gegen Bedrohung von Kommunalpolitikern?

150 Bürgermeister aus ganz Niedersachsen haben sich am Mittwoch zu einer Konferenz in Bad Fallingbostel. Ein zentrales Thema: Die zunehmende Bedrohung von Kommunalpolitikern. mehr

Jemand drückt auf eine Taste mit der Aufschrift "Hass" auf einer Computertastatur. © imago Foto: Christian Ohde

Hass im Netz: Forderung nach Klarnamen wird lauter

Die Zahl der Attacken auf Amts- und Mandatsträger im Netz steigt. 2019 wurden in Niedersachsen 167 Fälle angezeigt. Immer mehr Politiker fordern eine Klarnamenpflicht für soziale Medien. mehr

Dieses Thema im Programm:

NDR 1 Niedersachsen | Regional Hannover | 13.01.2020 | 08:30 Uhr

Mehr Nachrichten aus der Region

Ein Pfleger schiebt eine Person in einem Rollstuhl. © Picture Alliance Foto: Tom Weller

Corona-Fälle in Altenheimen: Hildesheim sucht Pflegekräfte

Weil sich auch Beschäftigte angesteckt haben, könnte ein Engpass bei der Betreuung der Bewohner entstehen, so die Stadt. mehr

Schüler sitzen mit Mund-Nasen-Bedeckungen im Unterricht. © picture alliance Foto: Gregor Fischer

Maske an Niedersachsens Schulen in Risikogebieten Pflicht

Die neue Corona-Verordnung sieht auch im Unterricht eine Maskenpflicht vor. Grundschulen sind davon ausgenommen. mehr

Eine Familie in Halloween Kostümen © fotolia.com Foto: JenkoAtaman

Halloween und Corona: Dieses Jahr lieber zu Hause gruseln

Die "Klingeltour" ist zwar nicht verboten, Behörden raten aber ab. Wer trotzdem geht, sollte strenge Regeln beachten. mehr

Ein Schild mit dem Wort "geschlossen" hängt hinter einer Glastür. © photocase Foto: axelbueckert

Ab Montag gelten diese Corona-Regeln in Niedersachsen

Kaum Kontakte, kein privates Reisen, keine Bars - Ministerpräsident Weil hat die Einschnitte im Landtag gerechtfertigt. mehr

Mehr Nachrichten aus Niedersachsen